Router mit Ladebuchse

Test & Kaufberatung | Kurztest

Phicomms Taschenrouter M1 soll im Hotel den teuren Internetzugang per WLAN weiterverteilen und nebenbei Smartphones per USB aufladen.

Der M1 arbeitet nicht nur als Breitband-Router an einem xDSL- oder Kabelmodem, sondern alternativ auch als Access Point, Repeater, Client oder Bridge (Repeater mit unterschiedlichen WLAN-Einstellungen auf kommender und gehender Funkzelle). Als Router bringt er das Nötigste mit, um einen IP- oder PPPoE-Zugang weiterzuverteilen, aber schon Dyndns fehlt. Beim WPA-Passwort akzeptierte der Router nur den Zeichensatz [0–9][a–z][A–Z]. In der getesteten Firmware 1.0.3838 stand zudem der Telnet-Port offen und führte mit den Zugangsdaten der Weboberfläche auf eine Root-Shell. ...

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

Anmelden als c't-Plus-Abonnent

Anzeige
Anzeige