Radio Futur

Der Kampf um die UKW-Nachfolge

Trends & News | Trend

Radio lebt! Trotz der wachsenden Konkurrenz durch Streaming-Dienste und personalisierte Künstler-Stationen steht das Medium weit oben in der Gunst der Hörer. Doch den Schritt ins digitale Zeitalter hat das einstige Leitmedium noch vor sich.

Rund 80 Prozent der Bundesbürger schalten werktags ihr Radio an und folgen durchschnittlich gute vier Stunden dem Programmstrom. Soweit die Ergebnisse der aktuellen Medienanalyse (MA) der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse, deren Zahlen die Währung sind, mit der in Radiokreisen gerechnet wird.

Doch während im Bereich Fernsehen bis auf das schwächelnde Kabel-TV alle Verbreitungswege komplett digitalisiert sind, sitzt das Gros der Radiohörer noch vor dem knarzenden Analog-Empfänger. Das Medium tut sich schwer mit dem Schritt in die digitale Zukunft. Der erste Versuch ging gründlich in die Hose: Digital Audio Broadcast alias DAB vegetierte seit 1995 als Technologie-Zombie dahin – kaum verkaufte Geräte im Handel, wenige Sender on Air. ...

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

Anmelden als c't-Plus-Abonnent

weiterführende Links

Weitere Bilder

  • Das Setup für die Testfahrten bestand aus drei Galaxy S3, die jeweils mit Verträgen der unterschiedlichen Netzbetreiber bestückt waren und mit identischen Radio-Apps betrieben wurden. Über zwei Kameras im Auto ließ sich im Nachhinein am PC bei längeren Ausfällen die Position auf der Strecke bestimmen. Ähnliche Testfahrten gab es auch mit mehreren iPhones und gemischter Smartphone-Bestückung.
  • Jedes Galaxy S3 war während der Testfahrten mit drei Apps bestückt, deren Widgets im Bild zu sehen sind: Der Network Monitor (oben) überwachte während der Fahrt den Datendurchfluss und protokollierte die Ein- und Ausloggvorgänge des jeweiligen Testgerätes. Der Audiorecorder RecForge Pro zeichnete während der Fahrt den gesamten Audiostrom als MP3-Datei auf – die Lausprecher der Smartphones waren abgeklebt. Als Radio-App kam auf den Galaxy S3 XiiaLive Pro zum Einsatz.

Kommentare

Anzeige