Firefox-Phone

Das Geeksphone Keon

Trends & News | News

Das erste verfügbare Smartphone mit Firefox OS verschafft einen Eindruck von Mozillas Mobil-Betriebssystem in der Praxis.

Mozilla und seine Partner wollen mit Firefox OS zunächst nicht auf Konfrontationskurs zu iOS und Android gehen, sondern eher in Märkten starten, die günstigere Geräte erfordern. Das zeigt sich auch bei der Bedienoberfläche des Keon. Neben Englisch, Französisch, Spanisch und Portugiesisch lassen sich im Testgerät nur Arabisch und Chinesisch einstellen.

Bei der Bedienoberfläche vereint Firefox OS Elemente aus iOS und Android. Wischt man auf dem Startbildschirm nach rechts, zeigt Firefox OS eine nach Kategorien sortierte Bookmark-Sammlung. Wischen nach links fördert Bildschirme mit Icons von auf dem Gerät installierten Apps zu Tage. Widgets, wie sie Android bietet, fehlen. ...

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

Anmelden als c't-Plus-Abonnent

weiterführende Links