Für Cloud-Nomaden

E-Mails, Kalender und Kontakte zwischen Diensten und Anwendungen verschieben

Praxis & Tipps | Praxis

Wer weiß, wie er Mails, Kalenderdaten und Kontakte aus lokalen Anwendungen oder Cloud-Diensten exportiert oder sie dorthin importiert, ist fein raus: Er kann leicht ein Backup seiner Daten anfertigen und wechselt im Handumdrehen das Programm oder den Anbieter, wenn die nicht mehr zufriedenstellend arbeiten oder gar den Dienst einstellen. Oft fällt das leichter als erwartet.

Nur wenige Programme oder Dienste machen es dem Anwender wirklich leicht, seine dort hinterlegten Daten herauszulösen und andernorts abzuladen. Oft entsteht der Eindruck, dass die beteiligten Firmen solche Umzüge erschweren, sei es aus böser Absicht, Kurzsichtigkeit oder Unfähigkeit. Je nach eingesetzter Software, Geräten und Diensten kann es deshalb durchaus mehrere Ex- und Importstrategien geben.

Das Folgende stellt Fertigkeiten und besondere Eigenschaften der Protagonisten vor. Vieles werden Sie nicht 1:1 auf Ihre Ansprüche übertragen können, aber genug Hinweise finden, um daraus eine individuelle Strategie zu entwickeln. Es empfiehlt sich, diese zunächst mit Teildaten zu erproben, sodass Sie eventuelle Probleme schon im Vorfeld erkennen. ...

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

Anmelden als c't-Plus-Abonnent

weiterführende Links

Anzeige