Zeitverschwendungsstopper

Eine Chrome-Erweiterung diszipliniert beim Web-Surfen

Praxis & Tipps | Praxis

Das Internet macht uns so produktiv wie nie – nur steckt es leider voller unglaublich interessanter Ablenkungen. Falls auch Sie sich regelmäßig auf Facebook, in der Wikipedia oder im Heise-Forum festlesen, können Sie sich künftig von einer selbst gebauten Chrome-Erweiterung maßregeln lassen.

Sie sitzen im Büro. Eben haben Sie ein kleines Stück Arbeit geschafft, ein neues Häkchen auf der To-do-Liste. Den Schwung aus diesem Erfolg könnten Sie nutzen, um die nächste Etappe anzugehen, doch da meldet sich das Belohnungssystem in Ihrem Gehirn: „Hallo – was kriege ich jetzt?“ Und dann stimmen die Unlust und die Angst mit ein, wieder etwas leisten zu müssen, das schwierig, unangenehm, anstrengend ist.

Gönnen Sie sich doch eine kleine Pause. Die c’t liegt auf dem Schreibtisch, man kann ja mal kurz hineinblättern. Ist ja auch wichtig für den Beruf. Und jetzt lesen Sie diesen Artikel, statt Ihre Arbeit zu erledigen. ...

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Zeitverschwendungsstopper

1,49 €*

c't 12/2013, Seite 136 (ca. 4 redaktionelle Seiten)
Direkt nach dem Kauf steht Ihnen der Artikel als PDF zum Download zur Verfügung.

Artikel-Vorschau
  1. Das Problem
  2. Die Idee
  3. Die Details
  4. Manifest
  5. SQL-Fragen
  6. Chromschnitt
  7. Rückruf-Exzesse
  8. Nerven ansägen
  9. Ohne Vertun

Lesen Sie hier die Verbraucherinformationen

* Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen MwSt.

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

weiterführende Links

Anzeige