Zwischen den Stühlen

Haftungsrisiken für Administratoren

Wissen | Recht

Wer für die IT im Unternehmen verantwortlich ist, dessen Arbeit spielt sich auf weiten Strecken in einem rechtlichen Minenfeld ab. Insbesondere dann, wenn Vorgesetzte rechtswidrige Maßnahmen anordnen, entstehen schwierige Situationen: Wofür muss der Admin geradestehen?

Selbst in kleinen Unternehmen spielt die IT heute eine geschäftskritische Rolle. Dementsprechend wichtig sind die Aufgaben der Administratoren, die als ausführende Organe Zugriffsrechte vergeben, Ressourcen ins Netz einbinden, Systeme warten und konfigurieren sowie Maßnahmen für deren Sicherheit ergreifen – und dabei mit mancherlei rechtlichen Problemen in Berührung kommen können.

Das gilt in verstärktem Maße, wenn der Geschäftsgegenstand eines Unternehmens darin besteht, dass es selbst IT-Leistungen gegenüber anderen erbringt: Wenn etwa bei einem IT-Dienstleister die Technik ausfällt, sind typischerweise Service-Level in Gefahr, die mit Kunden vereinbart wurden. Vertragsstrafen oder Schadenersatzansprüche drohen. ...

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

Anmelden als c't-Plus-Abonnent

Anzeige
Anzeige