Test & Kaufberatung | Kurztest

Mein Reiterhof 3D

Im Galopp ins Abenteuer

Diese Reitsimulation knüpft an das Spiel „Mein Reiterhof 3D – Rivalen im Sattel“ von dtp young (ab 2012: Treva Entertainment) an. Die Spieler kommen zurück auf die Ranch von Erika. In Dialogen, die nicht zu hören sind, sondern von den Kindern gelesen werden müssen, bekommen die Spieler eine Einstiegsgeschichte erzählt und erfahren, dass sie sich zum Wiedereingewöhnen zunächst um das Pferd Otar kümmern sollen. Dabei lernen sie die wichtigsten Pflegehandgriffe kennen. Ist diese erste Aufgabe erledigt, können sie sich aus zahlreichen Pferderassen ihr eigenes Pferd kreieren.

Im Zentrum des Spiels steht das Pflegen der Pferde. Sie wollen regelmäßig gefüttert, getränkt, gestriegelt und mit kleinen Spielchen bei Laune gehalten werden. Vier Balkendiagramme zeigen auf einen Blick, was die Pferde benötigen. Damit das Wasser auch in der Tränke landet, müssen die Spieler die Konsole im richtigen Winkel kippen. Auf ähnliche Weise gelangt das Futter in den Trog. Wer die Tiere gut versorgt, erhält nach und nach weitere Spielmöglichkeiten. So lassen sich insgesamt 13 Minispiele freischalten. Beim Longieren geht es darum, die Konsole auf einer Kreisbahn zu bewegen, sodass das Pferd im mittleren Bereich des oberen Monitors bleibt, egal wie schnell und in welche Richtung es läuft. Im Dressurspiel tippen die Spieler im vorgegebenen Rhythmus auf nach und nach erscheinende Kreise. Passt das Timing, führt das Pferd die erwünschte Dressurfigur aus. In einem weiteren Minispiel müssen sich die Spieler die Stellen und die genaue Reihenfolge merken, in der ein heilendes Tonikum auf das Fell gesprüht wird. Alles, was auf dem Hof passiert, wird im oberen Monitor dargestellt; über das Touchpad unten machen die Spieler ihre Eingaben. ...

Treva Entertainment

|

www.treva-entertainment.com

|

Nintendo 3DS

|

40

|

ab ca. 7 Jahren

|

EAN: 4041756012233

Mittens

In dieser charmanten Physik-Rätsel-App von Disney verliebt sich Kater Mittens unsterblich in die launische Mia. Sie lässt zwar durchblicken, dass sie seinem Werben vermutlich nachgeben wird, hat aber zuvor jede Menge Wünsche. Da die Angebetete in der ersten Herausforderung nach Milch verlangt, macht sich Mittens gleich auf den Weg.

Jede der drei Themenwelten umfasst gut 20 kurzweilige Level, zu deren Hauptaufgabe meist noch einige Zusatzaufgaben kommen. Zu Beginn des Rätsels zeigt eine Kamerafahrt sämtliche Hindernisse, Werkzeuge und Gegner. Die Kinder steuern den Helden anschließend nur indirekt, indem sie mit dem Finger Seile kappen, Bretter zersägen oder andere Gerätschaften zum Einsatz bringen. Auf diese Weise fällt Mittens in der ersten Spielwelt „Milktown“ von Dächern, benutzt Markisen und Kabel als Federung, rutscht über Schrägen abwärts oder schwingt sich mit Hilfe von Antennen auf gegenüberliegende Häuserseiten. Am Ziel wartet die begehrte Milchflasche. Doch auf dem Weg dorthin gilt es auch noch, bis zu drei Edelsteine einzusammeln. Außerdem wollen schlecht gelaunte Nachbarn den Kater durch wüste Schläge mit einer Pfanne aufhalten. ...

Disney Mobile

|

http://www.disney.de/disney-spiele

|

App für iOS ab 4.3

|

0,89 /HD-Version: 1,79

|

App-Store-Einstufung: ab 9 Jahren

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

Anmelden als c't-Plus-Abonnent

weiterführende Links

Weitere Bilder

Anzeige