Blaues Fenster

Microsoft kündigt Windows 8.1 an

Trends & News | News

Noch in diesem Jahr soll ein größeres Update für Windows 8 erscheinen. Unter dem Namen Windows 8.1 wird es für Windows-8-Besitzer kostenlos über den Store erhältlich sein. Einige inoffizielle Vorabversionen geben Hinweise darauf, an welchen Ecken Microsoft nachbessert.

Microsoft hat offiziell bestätigt, unter dem Codenamen „Blue“ an einem Update für Windows 8 und Windows RT zu arbeiten, das noch in diesem Jahr unter dem offiziellen Namen „Windows 8.1“ erscheinen soll. Eine Vorabversion wird am 26.Juni zur Entwicklerkonferenz „Build“ veröffentlicht. Solche Updates mit neuen Funktionen will der Konzern künftig häufiger bereitstelen. Weitere verlässliche Informationen hat der Konzern bislang nicht rausgerückt.

Für Diskussionen sorgt nach wie vor der Startbutton, den es in Windows 8 nicht mehr gibt. Zwar verteidigt Microsoft das Bedienkonzept von Windows 8 weiterhin und Microsoft Deutschland riss am 1. April sogar Witze über jene, die ihn vermissen [1], doch mittlerweile scheint die Rückkehr nicht mehr ausgeschlossen. Oliver Gürtler, der Leiter des Geschäftsbereichs Windows, stellt in Aussicht, dass sich zumindest für Geschäftskunden etwas ändern könnte: „Speziell die Nutzbarkeit von Geräten ohne Touchfunktion im Businessbereich wird mit ‚Windows Blue’ optimiert.“ Für diese Kunden muss Microsoft auch etwas bieten. Sie zeigen Windows 8 bisher die kalte Schulter. ...

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

Anmelden als c't-Plus-Abonnent

Kommentare

Anzeige
Anzeige