Das Universalnetz

Ethernet-AVB: Echtzeitfähig und Streaming-tauglich

Wissen | Know-how

Mit Standardergänzungen wird Ethernet zu einem Präzisionsnetzwerk für echtzeitkritische Daten. Es kann so nicht nur die proprietären Busse in professionellen Audio/Video-Systemen, sondern auch Feldbusse in Fahrzeugen ersetzen oder daheim die 7.1-Audio-Anlage mit den Aktivlautsprechern vernetzen.

Ethernet hat sich zum globalen Standard für lokale Netzwerke entwickelt und ist aus Haushalten, Büros und industriellen Anwendungen nicht mehr wegzudenken. Jedoch schleppt es seit seiner Geburt in den 1970er Jahren Nachteile mit, die beim Übertragen von Audio- und Video-Streams stören. Dieser Beitrag betrachtet die Mängel, schildert die sie behebenden Ethernet-Erweiterungen und gibt Beispiele für existierende und kommende Hardware.

Zum einen ist Ethernet an sich kein synchrones Netzwerk: Die Datenübertragung erfolgt nicht in einem festen zeitlichen Raster oder in anderer Weise durch eine zeitliche Referenz gesteuert. Datenpakete (Frames) erreichen den Empfänger ohne jeden zeitlichen Bezug und vor allem mit unvorhersehbarer Verzögerung. ...

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

Anmelden als c't-Plus-Abonnent

weiterführende Links

Anzeige
Anzeige