Orchester im Rechner

Software-Instrumente und -Effekte unter Windows und Mac OS

Test & Kaufberatung | Software-Kollektion

Mit dem Siegeszug der Digitaltechnik und letztlich des Rechners im Tonstudio hat sich die Musik grundlegend verändert – und zwar nicht nur in Bezug auf Audioaufnahmen und deren Bearbeitung, sondern schon beim Musizieren. Mit der Software von unserer Heft-DVD verwandeln Sie Ihren Rechner in ein Musikinstrument Ihrer Wahl.

Neben den natürlichen Instrumenten, bei denen man beispielsweise durch Schläge auf eine Membran oder Anschlagen einer Saite einen Ton erzeugt, gewinnen die digitalen Exemplare immer stärker an Bedeutung, bei denen Eingabe und Tonerzeugung zwei verschiedene Komponenten darstellen.

Tatsächlich drückt man bei einem Digitalpiano eben lediglich auf die Tasten eines Keyboards, das daraufhin Steuersignale an ein Soundmodul sendet, das seinerseits dann ohne merkliche Verzögerung (Latenz) die passenden Töne auf Lautsprecher oder Kopfhörer ausgibt. Dennoch vergisst man bei einem guten Digitalpiano recht leicht, dass man nicht an einem akustischen Klavier sitzt. ...

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

Anmelden als c't-Plus-Abonnent

weiterführende Links

Weitere Bilder

  • Cantabile macht unter Windows Software-Instrumente/-Effekte nach dem VST-Standard direkt spielbar.
  • E-Gitarristen finden auf der DVD mehrere VST-Plug-ins überzeugender Verstärkersimulationen – etwa Preampus Brain.

Anzeige
Anzeige