Ein MacGyver hing am Glockenseil

Test & Kaufberatung | Spielekritik

Mag ihre Grafik noch so aufwendig gerendert sein, schaffen es Videospiele doch nur äußerst selten, Spieler tatsächlich emotional zu berühren. Denn was die meisten Entwickler an Aufwand in Spezialeffekte und Action-Szenen stecken, sparen sie beim Skript, den Dialogen und der KI wieder ein. Der US-Entwickler Naughty Dog tappt nicht in diese Falle. Für The last of us, einen der letzten großen Exklusivtitel für die Playstation 3, engagierte er hochrangige Autoren und Schauspieler. Sie verleihen diesem Endzeit-Abenteuer eine Dramatik, wie man sie sonst nur im Film auf der großen Leinwand erlebt. ...

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Ein MacGyver hing am Glockenseil

1,49 €*

c't 14/2013, Seite 192 (ca. 1 redaktionelle Seite)
Direkt nach dem Kauf steht Ihnen der Artikel als PDF zum Download zur Verfügung.

Artikel-Vorschau
  1. Bissige Pilzköpfe
  2. Last of us, but not least

Lesen Sie hier die Verbraucherinformationen

* Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen MwSt.

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

weiterführende Links

Weitere Bilder

  • 20 Jahre nach dem Ausbruch der Epedemie hat sich die Natur die Städte zurück erobert.
  • Die Zwischensequenzen leben von den Dialogen und dem Mienenspiel der Hauptfiguren Joel und Ellie.
  • Joel und Ellie treffen in dunklen Räumen immer wieder auf Pilz-Zombies. Bereits der erste Biss ist tödlich.
  • Die Kämpfe gegen einzelne Gegner sind nervenaufreibend und brutal.

Videos

Ein nicht ganz ernst gemeinter Trailer zu "The last of us" – Ein MacGyver hing am Glockenseil

Anzeige
Anzeige