Konkretes und Visionen

Tablets, Notebooks und Smartphones auf der Computex

Trends & News | News

Viele Notebooks mit Intels nächster Generation Haswell waren zu sehen, darunter einige mit Displayauflösungen jenseits Full HD. Bei Tablets wettstreiten die zukünftigen Prozessoren Nvidia Tegra 4 und Intels nächster Atom Bay Trail. Auszuprobieren gab es das erste Tablet mit Windows 8 und 8-Zoll-Display.

Was für ein Unterschied direkt zum Auftakt! Die taiwanischen Firmen Acer und Asus eröffneten den Computex-Montag mit verschiedenen Realitäten: Acer präsentierte Notebooks, Tablets und Smartphones, die man direkt ausprobieren konnte und die im Sommer lieferbar sein sollen. Asus hingegen führte hauptsächlich Produkte vor, die zwar spektakulär klangen, aber noch so unfertig waren, dass man sie nicht anfassen durfte – erst auf dem Stand gab es die realen Neuigkeiten. Ähnlich machte es Intel und erwähnte auf der Pressekonferenz die jetzt lieferbaren Versionen der neuen Haswell-Prozessoren kaum, sondern es ging um die Zukunft: Die Ultrabook-Varianten von Haswell, die im Herbst kommen sollen, und die gegen Jahresende erwarteten Nachfolger des Atom-Prozessors für Tablets.

Das interessanteste der konkreten Produkte kam von Acer: Das Iconia W3 ist das erste kompakte Windows-8-Tablet. Es hat ein 8-Zoll-Display mit 1280 × 800 Punkten und 186 dpi. Dank x86-Prozessor funktionieren alle normalen Windows-Anwendungen. Allerdings bringt das W3 nur Netbook-Performance (Atom Z2760 mit 1,8 GHz, 2 GByte RAM, langsame eMMC-SSD). Es wiegt 540 Gramm, ist also 50 Prozent schwerer als 7-Zoll-Tablets wie iPad Mini oder Nexus 7. ...

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

Anmelden als c't-Plus-Abonnent

weiterführende Links

Weitere Bilder

  • Acer Aspire V5-122P: Ein 11,6-Zoll-Notebook mit AMD-Prozessor, leider nicht so günstig wie die vom Markt verschwundenen Netbooks
  • MSI Primo 81: Das 8-Zoll-Tablet mit lahmem Vierkern-Prozessor wird wohl nicht nach Deutschland kommen.
  • AMD-Tablet von Quanta: Der Prototyp zeigt, dass Temash nicht entscheidend schneller ist als Intels Atom.
  • MSI GT70: Gaming-17-Zöller mit Nvidia GTX 780M und drei gleichzeitig aktivierbaren Monitorausgängen
  • Asus ROG G750: Gaming-17-Zöller mit Nvidia GeForce GTX 770M
  • Im wohlbekannten Netbook-Gehäuse mit 11,6-Zoll-Display steckt nun ein AMD Kabini mit 1,5 GHz.
  • Das flache Ultrabook bekommt neue Prozessoren und einen stärkeren Akku.
  • Gigabyte S1185: Windows-8-Tablet mit Core i, das in beliebigem Winkel aufgestellt werden kann
  • Sony Vaio Pro 11: Unter 900 Gramm, neun Stunden Laufzeit, 11,6-Zoll-Display mit Full-HD-Auflösung.
  • Asus Fonepad Note: Stiftbedienung und 6-Zoll-Display, doch ausprobieren konnte man das Stift-Phablet nicht.

Anzeige