Display-Doktor

Bildschirmtausch bei Smartphones und Tablets

Praxis & Tipps | Praxis

Gorillaglas ist hart und kratzfest, zerspringt dann aber doch, wenn das Smartphone auf die Fliesen knallt. Ersatzteile gibt es auf eBay, und der Austausch dauert kaum eine Stunde.

Der nächste Termin ist in fünf Minuten und der Kaffee in der Hand brühend heiß, trotzdem will man fix noch mal die Mail checken – schon rutscht das Smartphone aus der Hand und knallt auf den Boden. Bei solchen Stürzen springt häufig das Display – mindestens einmal im Monat kommt ein Kollege mit einem solchen Schaden zu uns ins Büro. Einige dieser Geräte haben wir in den vergangenen Wochen repariert, darunter ein Samsung Galaxy S3 sowie ein Google Nexus 4 und das 7-Zoll-Tablet Nexus 7. Eine Anleitung für den Displaytausch beim S3 finden Sie auf den nächsten Seiten, die Reparatur der beiden anderen können Sie sich im Video anschauen (siehe c’t-Link am Ende des Artikels). Für praktisch jedes aktuelle Smartphone gibt es auf YouTube Anleitungen zum Display-Tausch. Bevor man Ersatzteile bestellt und das Gerät öffnet, sollte man sich das Video zunächst einmal komplett anschauen. Grobmotoriker bringen ihr Gerät dann vielleicht doch lieber in die Werkstatt.

Video: Displaytausch beim Google Nexus 7

Bei kleinen Schäden reicht es zudem aus, eine Schutzfolie für ein paar Euro auf das Display zu kleben – sie schützt die Finger vor Schnitten an scharfen Kanten. Ist der Schaden größer oder die Funktion eingeschränkt, kommt man um einen Austausch nicht herum. Hat man eine Handy-Versicherung abgeschlossen, kommt sie für die Reparatur beim Hersteller auf – sofern der Displaybruch eingeschlossen ist. ...

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

Anmelden als c't-Plus-Abonnent

weiterführende Links

Videos

Anzeige