Web-Tipps

Trends & News | Web-Tipps

Das letzte Wort

wwm.phy.bme.hu

http://comminfo.rutgers.edu/~aspoerri/searchCrystal/searchCrystal_editWars_ALL.html

Nicht als Lexikon, sondern als Labor für soziale Auseinandersetzungen nutzen Wissenschaftler der Universitäten von Budapest und Alberta die Wikipedia. Für ihr Projekt WikiWarMonitor haben sie erforscht, worum sich Menschen in aller Welt am häufigsten streiten. Denn Wikipedia verbreitet nicht nur objektives Wissen, sondern ist auch Schauplatz hitziger Auseinandersetzungen, sogenannter Edit-Wars: Nutzer mit unterschiedlichen Meinungen bearbeiten im Wechsel den gleichen Eintrag und machen Änderungen anderer rückgängig (Reverts).

Da Wikipedia jede Änderung dokumentiert, konnten die Wissenschaftler Edit-Wars auswerten. Sie durchsuchten dabei getrennt verschiedene Sprachversionen der Plattform nach Begriffen mit vielen Reverts. Anselm Spoerri von der Rutgers-Universität hat eine interaktive grafische Auswertung der Ergebnisse nach Sprachgruppen online gestellt. In der Gruppe Englisch/Deutsch/Französisch/Spanisch waren zum Beispiel die Texte über Jesus und Homöopathie am stärksten umkämpft. Die Einträge zur globalen Erwärmung wurden nur in drei der Sprachen kontrovers behandelt; unter Spanisch sprechenden Nutzern scheint das Thema nicht so umstritten zu sein. Bei der deutschen Wikipedia führte „Kroatien“ die Revert-Hitliste an. (ad)

Viel zu schauen

http://petapixel.com

Aus der großen Masse der Foto-Blogs sticht PetaPixel durch seine Fülle interessanter Beiträge hervor, die eine gelungene Mischung aus Kunst und Technik präsentieren. Dahinter steht ein ganzes Team, dessen Produktivität den einzelnen Leser leicht überfordern kann. Deshalb ein Tipp: Wenn Sie einen interessanten Beitrag lesen, setzen Sie ein Lesezeichen darauf. Denn schon nach einer Woche suchen Sie sich sonst die Finger wund.

PetaPixel berichtet nicht nur über neue Kameras und Objektive, sondern beschäftigt sich auch mit Randständigem wie Google Glass aus Sicht des Fotografen. Das reicht bis zur taiwanischen Kaffeemaschine, die ein Foto des Kunden mit braunem Pulver auf den Milchschaum druckt. Das Blog sammelt außerdem kreative Ideen von Fotografen aus aller Welt, etwa zum Beleuchten oder zu Lichtmalerei mit LED-Taschenlampen. Man findet dabei massenweise Anregungen für eigene Experimente. Auch Berichte über die Arbeit von Profis wie Tim Greyhavens, der ein über 12 Meter hohes Foto eines Wasserfalls installiert hat, enthalten interessante Tipps. So hat Greyhavens den unteren Bereich des Wasserfalls mit längeren Belichtungszeiten fotografiert als den oberen, wodurch ein Unschärfeverlauf des bewegten Wassers entstand. (ad)

Blutrünstige Bestien

www.mueckenatlas.de

www.mosquitomap.org

www.mosquitocatalog.org

Vermutlich ist Aedes vexans schuld, wenn Sie sich jetzt kratzen müssen. Das feuchte Wetter schafft ideale Bedingungen für diese besonders aggressive Stechmückenart, deren Name nicht umsonst „quälend lästig“ bedeutet. Aber sie ist nur einer von ungefähr hundert umhersummenden Quälgeistern. Nach dem Motto „Kenne deinen Feind“ ruft das Projekt Mückenatlas zur Jagd auf. Für die Wissenschaft sind allerdings plattgehauene Mücken nicht von Nutzen, sondern ausschließlich schonend ermordete. Hintergrund des vom Robert-Koch-Institut und Verbraucherschutzministerium gestarteten Projekts: Stechmücken nerven nicht nur, sondern sind auch potenzielle Krankheitsüberträger.

Weltweites Vorbild dafür ist vermutlich die Mosquito Map, die das Smithsonian Institute zusammengestellt hat. Schöne Bilder und wissenschaftliche Details liefert das Schwesterprojekt Mosquito Catalog – man will ja schließlich wissen, wem man Blut spendet. (heb)

Massensport

www.bundeskreisliga.de

Die Spitze der mächtigen Fußballpyramide in Deutschland ist perfekt dokumentiert: die beiden Bundesligen. Doch was passiert an der breiten Basis mit 425 Kreisligen, in denen mehrere tausend Vereine spielen? Deren Leistungen trägt Jörg Heitner zusammen und wertet Punkte und Tordifferenz aus. Auf Bundeskreisliga veröffentlicht er eine Tabelle der Besten, obwohl die meisten Mannschaften nie gegeneinander gespielt haben. Sie umfasst aktuell 330 Einträge.

Aus der Saison 2012/2013 ging SV Kickers Wahnbek als Tabellenführer hervor; die Ammerländer hatten alle 28 Spiele gewonnen und dabei eine Tordifferenz von 167 erzielt. Am 22. Juni veranstaltete Heitner ein Turnier um die inoffizielle deutsche Kreisligameisterschaft, an dem neun Mannschaften teilnahmen. Durch den Sieg belegte SV Kickers Wahnbek, dass seine Tabellenführung verdient ist. (ad)

Reporter ohne Hemmungen

www.reportagen.fm/henry-nonsens-preis

Einer lässt sich wegen zu schnellen Fahrens für zwei Tage in der Schweiz einsperren, der andere macht bei einer FKK-Kreuzfahrt mit, ein Dritter schaut sich eine Schönheitsköniginnenwahl in Tschetschenien an: Reporter machen manchmal Dinge, die andere Menschen mit einem Funken Verstand eher nicht ausprobieren würden. Das kann sehr komisch sein – jedenfalls, wenn man es im sicheren Zuhause liest und nicht selbst in diese dem Vatikan gehörende Schwulensauna, nach Djibouti oder gar an den Ballermann zum Animationsprogramm muss.

Der Henry-Nonsens-Preis, benannt nach dem legendären Stern-Gründer Henry Nannen, prämiert Reportagen, die sonst bestimmt keinen Preis kriegen würden, obwohl sie weiß Gott einen verdient haben. Weniger groteske Perlen des Journalismus finden sich auf der Startseite von Reportagen.fm unter den „Reportagen der Woche“ oder den von verdienten Reportern zusammengestellten „Lieblingsreportagen“. (heb)

Artikel kostenlos herunterladen

weiterführende Links

Anzeige