Android ohne Google

Smartphones mit Alternativen für Google-Dienste betreiben

Praxis & Tipps | Praxis

Wer ein Android-Smartphone benutzt, synchronisiert sein Leben mit Google. Das muss aber nicht sein: Android lässt sich auch gut ohne Google benutzen. Für alle Dienste gibt es Alternativen.

Die Verzahnung von Android und eigenen Online-Diensten hat Google in den Werkseinstellungen verankert: Von Anfang an landen Kontakte nebst Telefonnummern, Kalendereinträgen, Suchprotokollen und – falls man dem zugestimmt hat – auch der eigene Standort und mit dem Handy geschossene Fotos in der Datenbank von Google. Da bringt es auch nichts, ein Google-Konto mit falschen Angaben anzulegen: Mit einer solchen Menge an persönlichen Informationen ist die Identität schnell aufgedeckt.

Zum Glück gibt es für alle Google-Dienste Alternativen, sodass man komplett ohne Google-Konto auskommt. Selbst über den schmerzlichen Verlust des Play Store mit seinem riesigen App-Angebot, das einem dann verwehrt bleibt, kommt man dank alternativer Shops hinweg – wenn man mit einer deutlich kleineren App-Auswahl leben kann. ...

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

Anmelden als c't-Plus-Abonnent

weiterführende Links

Anzeige
Artikel zum Thema
Anzeige