Test & Kaufberatung | Buchkritik

Claudia Korthaus

Das Design-Buch für Nicht-Designer

Manchmal möchten oder müssen auch Leute, die sonst eher nüchtern-technisch orientiert sind, gestalterisch kreativ werden. Mag es dabei ums grafische Aufhübschen des Facebook-Auftritts gehen, um eine gefällige Anmutung der eigenen Webseite, um die Oberfläche einer zu entwickelnden Anwendung oder auch nur um eine Einladung für die Geburtstagsparty. Es mangelt nicht an Tools, die Web-gestützt oder als klassische Computeranwendungen beim Designen helfen. Wer sich jedoch noch nie bewusst mit der Wirkung von Farben, Weißräumen, Abständen, Schriften und Proportionen befasst hat, macht leicht Fehler, die das Ergebnis der Bemühungen plump und unprofessionell aussehen lassen. ...

Galileo Design 329 Seiten 25 € ISBN 978-3-8362-1779-8

Michael Unterstein, Günter Matthiessen

Relationale Datenbanken und SQL

Angehende Programmierer kommen nach wie vor nicht umhin, sich mit relationalen Datenbanksystemen sowie der seit über 30 Jahren etablierten Struktur-, Bearbeitungs- und Abfragesprache SQL zu beschäftigen. Die grundlegende Einführung von Unterstein und Matthiessen gilt seit 1997 als Standardwerk. Für die fünfte Auflage wurde sie in zwei Bände aufgeteilt: Der vorliegende erste vermittelt Grundkenntnisse und -fertigkeiten. Der zweite ist für 2014 angekündigt und soll die Anwendungsentwicklung in den Mittelpunkt stellen. ...

Heidelberg 2012, 5. Aufl. Springer Vieweg 307 Seiten 25 € ISBN 978-3-642-28985-9

Alexander Glück

Handbuch für den Forentroll

Mehr oder minder geschickte Provokation im Internet ist ihr Vergnügen und ihr Kennzeichen: Trolle streunen durch Kommentarseiten von Blogs, durchsetzen Diskussionen auf News-Plattformen und säen Aufregung und Unmut, wo immer sie aktiv sind. Der in Österreich ansässige Vielschreiber Alexander Glück, der außer Büchern sowie Pressebeiträgen zu sehr unterschiedlichen Themen auch Werbetexte verfasst, behandelt in seinem „Handbuch für den Forentroll“ das Phänomen der unbeliebten Verbal-Hasardeure und Kommunikationssaboteure. Mal geschieht dies auf humorvoll-augenzwinkernde Weise, mal versucht er eine theoretische Ehrenrettung des Trolls und nimmt dabei selbst die Haltung eines provokanten Herausforderers des Mainstream-Netzbürgertums ein. ...

St. Ingbert 2013 Röhrig Universitätsverlag 135 Seiten 18 € ISBN 978-3-86110-535-0

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

Anmelden als c't-Plus-Abonnent

Anzeige