Android weiß, wo dein Auto steht

Handy als GPS-Diebstahlmelder im PKW

Praxis & Tipps | Praxis

Ein im Auto verstecktes Smartphone verhindert nicht den Diebstahl des Wagens, taugt im Ernstfall aber als GPS-Wanze, die sich selbsttätig aktiviert, wenn der Dieb die Stadt verlässt.

Unser GPS-Tracker ist ein HTC Wildfire mit Android 2.2 (Froyo). System und Displayauflösung des erst drei Jahre alten Geräts sind aus heutiger Sicht erstaunlich veraltet, für den geplanten Zweck aber mehr als ausreichend.

Programme wie Tasker (2,99 Euro) oder Automagic (2,90 Euro) ermöglichen es, beliebigen Ereignissen Aktionen folgen zu lassen: Beispielsweise startet automatisch Musik, wenn man die Kopfhörer ansteckt oder das Handy macht jeden Abend ein Backup, sobald es das heimische WLAN erkennt, und schaltet dann bis zum nächsten Morgen alle Anrufe stumm. ...

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

Anmelden als c't-Plus-Abonnent

Kommentare

Artikelstrecke
Anzeige
Anzeige