Falsche Zahlen in PDF-Scans

Xerox-Multifunktionsgeräte vertauschen Ziffern bei klein gedruckten Scan-Vorlagen

Trends & News | News

Falsche Zahlen in PDF-Scans Beim Scannen mit einigen Multifunktionsgeräten von Xerox kann es zu Vertauschungen oder Ersetzungen einzelner Ziffern in klein gedruckten Zahlen kommen. Die Ersetzungen treten willkürlich auf und betreffen meist ähnliche...

Beim Scannen mit einigen Multifunktionsgeräten von Xerox kann es zu Vertauschungen oder Ersetzungen einzelner Ziffern in klein gedruckten Zahlen kommen. Die Ersetzungen treten willkürlich auf und betreffen meist ähnliche Ziffern wie 6 und 8. Der Diplom-Informatiker David Kriesel hatte dieses mittlerweile von Xerox bestätigte Verhalten in seinem Blog (siehe c’t-Link) zuerst beschrieben und dokumentiert.

Aufgefallen war der Fehler, der nur beim Scannen in eine nicht durchsuchbare PDF-Datei auftritt, auf dem Scan eines Bauplans: Die klein gedruckte Flächenangabe eines Raums stimmte nicht mit der dargestellten Größe überein. Aus den 21,11 m2 im Original machte der Scanner 14,13 m2. Dabei lag es nicht an der schlechten Lesbarkeit – die Ziffern wurden offenbar von Angaben für andere Räume mit der kleineren Quadratmeterzahl übernommen. Kriesel konnte die Ersetzung mit in 7-Punkt-Schrift gedruckten und mit 200 dpi gescannten Zahlreihen für die zum Teil acht Jahre alten Xerox-Modelle WorkCentre 7535, 7545 und 7556 nachvollziehen. Eine Texterkennung (OCR) ließ sich als Fehlerquelle ausschließen, die Ersetzungen traten direkt in der vom Scanner erzeugten Bilddatei auf. ...

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

Anmelden als c't-Plus-Abonnent

weiterführende Links