Jenseits von IPv4

IPv6: Tipps für den Start

Praxis & Tipps | Praxis

Sie haben einen neuen Telekom-DSL-Anschluss mit IP-Telefonie? Dann gehören Sie vielleicht schon zu den Ersten, die mit dem modernen Protokoll IPv6 im Internet unterwegs sind. Probieren Sie es aus – und stopfen Sie dann gleich ein paar Löcher, die im Router und Betriebssystem vielleicht offen stehen..

Die Ablösung des veralteten Internetprotokolls IPv4 läuft für die allermeisten Nutzer unspektakulär ab. Vom neuen Internet merken sie im Normalfall – wenn alles funktioniert – wenig bis gar nichts. Das Internet per IPv6 fühlt sich weder schneller noch größer an, Webseiten und Mails landen wie gewohnt in Browser und Inbox und überhaupt laufen die Internet-Anwendungen wie zuvor. Änderungen sind nur in den Maschinenräumen von PC, Tablet und Router sichtbar.

Ob an Ihrem Anschluss IPv6 aktiviert ist, lässt sich aber einfach ermitteln: Wenn Sie nach November 2012 einen DSL- oder Glasfaseranschluss der Telekom erhalten haben, auf dem der Telefoniedienst in VoIP-Technik ausgelegt ist, dann haben Sie höchstwahrscheinlich auch IPv6. Das neue Protokoll schaltet die Telekom nämlich automatisch zusätzlich zu IPv4 auf, wenn Sie einen der Tarife Call & Surf IP oder Entertain comfort IP nach Oktober 2012 abgeschlossen haben. ...

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

Anmelden als c't-Plus-Abonnent

weiterführende Links

Anzeige