App-geschaut

Analyse und Manipulation von iOS-Apps zur Laufzeit

Wissen | Know-how

Bislang gibt es kaum Werkzeuge und Methoden, um die Funktionsweise fremder Smartphone-Apps zu untersuchen. Greift die kostenlose Taschenlampen-App womöglich auf Daten zu, die sie gar nichts angehen und verschickt die heimlich ins Netz? Speichert der Passwort-Safe seine Daten wirklich gut verschlüsselt? Mit Snoop-it kann man iOS-Apps unter die Haube schauen – und noch viel mehr.

Häufig sind sich Anwender der Risiken nicht bewusst, die sich aus der Installation von Drittanbieter-Apps ergeben. Und selbst wenn sie Bedenken haben – bislang gibt es kaum brauchbare Methoden und Werkzeuge zur Sicherheitsanalyse insbesondere von iOS-Apps. Defizite innerhalb dieser Apps bleiben daher vielfach unentdeckt.

Deshalb haben die Autoren ein Tool entwickelt, mit dem sich Apps für Apples iPhone und iPad relativ einfach auf mögliche Schwachstellen und Verletzungen der Privatsphäre untersuchen lassen. ...

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

App-geschaut

1,49 €*

c't 21/2013, Seite 170 (ca. 4 redaktionelle Seiten)
Direkt nach dem Kauf steht Ihnen der Artikel als PDF zum Download zur Verfügung.

Artikel-Vorschau
  1. Zwo, eins, Risiko!
  2. Hintergründiges
  3. iOS-Laufzeitanalyse und Manipulation
  4. Werkzeug zur Sicherheitsanalyse
  5. Anwendungsfälle und Auswirkungen
  6. Zusammenfassung

Lesen Sie hier die Verbraucherinformationen

* Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen MwSt.

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

weiterführende Links

Infos zum Artikel

Kapitel
  1. Zwo, eins, Risiko!
  2. Hintergründiges
  3. iOS-Laufzeitanalyse und Manipulation
  4. Werkzeug zur Sicherheitsanalyse
  5. Anwendungsfälle und Auswirkungen
  6. Zusammenfassung
0Kommentare
Kommentieren
Kommentar verfassen
Anzeige
weiterführende Links
  1. Zu diesem Artikel hat die Redaktion noch folgendes zusammengestellt:

    Links (4)

Anzeige