Trends & News | News

Wiedererweckter RSS-Reader

Mit Unterstützung vieler Sync-Dienste und einem erneuerten Erscheinungsbild kehrt der RSS-Sammler Reeder in den App Store zurück. Reeder 2 lässt sich füttern mit RSS-Feeds von Feedbin, Feedly, Feed Wrangler, Fever, Readability und eigenen lokalen Sammlungen, wobei mehrere Accounts parallel laufen können. Interessantes lässt sich mit vielen Diensten an Freunde und Follower weitergeben, die Oberfläche ist iOS 7 entsprechend gestaltet und lässt sich den Lesegewohnheiten anpassen. Reeder setzte wie viele andere RSS-Reader auf den Google-Synchronisierungsdienst, um die Feeds und den Lesestatus auf unterschiedlichen Geräten abzugleichen. Als Google den Reader einstellte, hatte der Entwickler seine App vom Netz genommen. Die überarbeitete Version ist auf iPad und iPhone ab iOS 6.1 nutzbar und kostet 4,49 Euro. (imj)

Anhänger zum Wiederfinden

Der Elgato Smart Key dient als Anhänger für Gepäck-, Wertstücke und Schlüsselbunde, der auf App-Befehl pfeift, blinkt oder beim Lokalisieren hilft. Mit einem iPhone (ab 4S), iPod touch 5G oder iPad (mini, 3. Generation oder neuer) können Anwender bis zu 8 dieser 1 × 4 cm großen Pucks verwalten. Der mit dem Bluetooth-LE-Standard funkende Sender soll ein halbes Jahr mit einer C2032-Knopfzelle auskommen. Ist das Gerät in Reichweite (max. 15 Meter), lässt sich Blinken und Signalton aktivieren; verlässt es diesen Radius, speichert die zugehörige App den GPS-Standort des iPhones, an dem es das letzte Mal Kontakt hatte, und zeigt diesen auf einer Karte an. So lassen sich Schlüssel aufspüren, Koffer an der Gepäckausgabe identifizieren oder Fahrzeuge auf großen Parkplätzen wiederfinden. Der Smart Key soll noch im September erscheinen und rund 40 Euro kosten. (imj)

Datenmengen visualisieren

Die neue Version 3.0 von DaisyDisk kann Thunderbolt-Festplatten analysieren, auf Ordnerebene neu scannen und in File Bundles hineinschauen. Zudem läuft die App jetzt im 64-Bit-Modus und in der Sandbox, sie benötigt deshalb OS X 10.7. DaisyDisk hilft beim Aufspüren großer Datenmengen; Dateien und Ordner werden nach Größe in einer Sunburst-Grafik dargestellt. Interaktiv lassen sich Ordner durchforsten, gefundene Platzverschwender können gesammelt gelöscht werden. Das Update ist kostenlos, Neukunden zahlen im App Store 8,99 Euro. (imj)

Polfilter und Teleobjektiv für das iPhone

Der neue Linsenaufsatz von Olloclip mit der Bezeichnung Telephoto & Circular Polarizing Lens erweitert den fotografischen Spielraum je nachdem, wie herum man ihn auf das iPhone steckt, um ein 2-fach-Teleobjektiv oder um einen Polarisationsfilter. Letzterer beseitigt Spiegelungen auf reflektierenden Flächen und sorgt bei Landschaftsaufnahmen für ein kräftiges Himmelblau. Er lässt sich abziehen und mit dem Tele-Objektiv kombinieren.

Im Lieferumfang ist außerdem ein Adapter enthalten, mit dem der Polfilter auch auf das Weitwinkelobjektiv des schon länger erhältlichen 3-in-1-Linsensystems (siehe c’t-Link) passt. Olloclip bietet Varianten für das iPhone 5 und iPhone 4/4S an: Der iPhone-5-Version liegt ein Adapter für den iPod touch der fünften Generation bei, das iPhone-4-System ist mit dem iPod touch der vierten Generation kompatibel. Die Telephoto & Circular Polarizing Lens soll demnächst im deutschen Handel für 100 Euro erhältlich sein. (jra)

Gravis: Jetzt auch Android

Deutschlands größte Apple-Retail-Kette beschränkt sich fortan nicht mehr auf Apple-Produkte und Zubehör, sondern bietet zusätzlich Tablets und Smartphones der Hersteller Samsung und Sony an. Damit wird die Fokussierung auf Mac-Hardware und iOS-Geräte weiter aufgeweicht, fortan sind auch Android-Produkte verfügbar. Ganz überraschend kommt diese Ergänzung nicht: Bereits vor 2 Jahren wurde das Sortiment um Kindle-E-Reader erweitert. Gravis ist zum Jahreswechsel von der freenet AG übernommen worden. Mit deren Mobilfunk-Sparte mobilcom/debitel hatte Gravis bereits mehrere Jahre exklusiv zusammengearbeitet. (imj)

Mac-Notizen

Das Microsoft Office 2011 Update 14.3.7 ist 115 MByte groß. Es verbessert unter anderem die Steuerung von Outlook per Tastatur und Sprache und schließt eine kritische Sicherheitslücke.

Apple stellt Mac OS X 10.8.5 zum Herunterladen zur Verfügung, das Fehler in Mail und im Bildschirmschoner behebt. Zudem wird für die mit 802.11ac-Technik ausgerüsteten Geräte der Datentransfer per AFP merklich beschleunigt. Das Update schließt Sicherheitslücken in diversen Betriebssystem-Komponenten (Apache, Bind, Installer, IPSec, Kernel, OpenSSL, PHP, sudo u. a.).

Für Snow Leopard (OS X 10.6), Lion (OS X 10.7) und die jeweiligen Serverversionen wurden zudem Security-Updates mit der Bezeichnung 2013-004 veröffentlicht. Snow Leopard (10.6) erhält ein Update für Safari.

Mit der Einführung der 5C- und 5S-iPhones kehren auch iPhone-Docks für Apples Telefone in das Sortiment zurück. Für beide Modellreihen wird zum Preis von 29 Euro ein separates passgenaues Dock mit Lightning- und Audioanschluss angeboten. Ebenfalls neu ist ein zwei Meter langes Lightning-zu-USB-Kabel.

Artikel kostenlos herunterladen

weiterführende Links

Anzeige