Stick mit Fernzugriff

Test & Kaufberatung | Kurztest

SanDisks USB-Stick Wireless Flash Drive funkt Daten per WLAN 802.11n zum Smartphone oder Tablet und arbeitet als microSD-Kartenleser am PC.

Der interne Speicher vieler Android-Mobilgeräte lässt sich bequem durch eine zusätzliche Speicherkarte erweitern. An einigen Geräten mit USB-Host-Funktion wie auch an Windows-Tablets können außerdem USB-Massenspeicher direkt andocken. iPhone, iPad und manche Androiden bieten dagegen keine Erweiterungsmöglichkeit – außer man bindet den Speicher per Funk an. Zu diesem Zweck gibt es seit einer Weile WLAN-Festplatten, die ihren Speicherinhalt drahtlos an Smartphones oder Tablets übertragen, sowie sogenannte Wireless Storage Adapter, die den Inhalt angeschlossener USB-Massenspeicher per Funk im Netzwerk verfügbar machen (vgl. Tests in c’t 8/13 und c’t 11/13). Ein weiterer Vertreter dieser Gattung ist das Wireless Flash Drive, das SanDisk in Form eines USB-2.0-Sticks anbietet. ...

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

Anmelden als c't-Plus-Abonnent