TV-Hacking

Mehr aus Fernsehern herausholen

Praxis & Tipps | Praxis

Wussten Sie, dass man die hunderten TV-Kanäle bei fast allen Fernsehern komfortabel am PC sortieren kann? Oder dass USB-Tastaturen auch am TV-Gerät funktionieren? Dass man Aufzeichnungen am PC archivieren kann? Diese und andere Tricks machen den Fernseh-Alltag leichter.

Fernseher bieten inzwischen eine ganze Armada an mehr oder weniger sinnvollen Zusatzfunktionen wie Skype-Kameras, Sprachsteuerungen und Apps. Der Benutzerfreundlichkeit ist das eher abträglich – die Hersteller konzentrieren sich oft auf neue (teilweise unsinnige) Features, statt die Alltagsfunktionen auf Sinn und leichte Bedienbarkeit zu trimmen. Viele clevere Komfortfunktionen verstecken sich in den Tiefen der Menüs. Dass sogar unsere technikkundigen Leser dabei an ihre Grenzen stoßen, merken wir an den vielen Mails und Anrufen zum Thema Fernseher. Wir haben die besten Praxistipps zusammengetragen und versuchen, die häufigsten Fragen zu klären. Dabei konzentrieren wir uns auf Geräte der großen Hersteller: LG, Panasonic, Philips, Samsung, Sony und Toshiba.

Vor dem Kauf

??? Ich brauche diese ganzen Smart-Funktionen, 3D und Triple-Tuner gar nicht – sondern nur ein großes Display mit mindestens 46 Zoll Diagonale und möglichst vielen HDMI-Anschlüssen. Gibt es so was irgendwo zu kaufen?

!!! So etwas gibt es, aber nur in geringen Stückzahlen und für Spezialanwendungen wie den Rund-um-die-Uhr-Betrieb. Auch wenn man das Funktions-Füllhorn gar nicht braucht, kommt man mit einem konventionellen Fernseher deshalb deutlich günstiger weg. ...

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

Anmelden als c't-Plus-Abonnent

weiterführende Links

Kommentare

Anzeige
Anzeige