Streben nach Größerem

Aufzeichnungsverfahren und Speichertechniken für die Festplatten der Zukunft

Wissen | Know-how

Mit heutigen Techniken lässt sich die Datendichte von Festplatten und SSDs kaum noch steigern. Neue Aufzeichnungsverfahren sollen helfen, bestehende Grenzen zu überwinden. Dafür füllen die Hersteller Festplatten mit Helium, bauen Mini-Laser ein, überlappen Datenspuren oder stapeln bei SSDs mehrere Flash-Zelllagen übereinander – mit nur einem Ziel: Die Kapazität von Massenspeichern in naher Zukunft auf mindestens 20 Terabyte zu verfünffachen.

Aus Flash-Speicherchips aufgebaute Massenspeicher sind der letzte Schrei, eine Zukunft ohne Festplatten ist derzeit aber nicht denkbar. Mit keinem anderen Datenspeicher kann man so hohe Speicherkapazitäten pro Einzellaufwerk zu vergleichbar günstigen Kosten erreichen. Nur ein anderer Dinosaurier aus der Anfangszeit des IT-Zeitalters hält noch mit: Magnetbänder speichern große Datenmengen ebenfalls zu recht geringen Kosten, lassen sich aber nur sequenziell schnell beschreiben. Damit eignen sie sich zur Archivierung, aber nicht für Daten, auf die häufig zugegriffen wird. Dazu braucht man Massenspeicher, die schnelleren wahlfreien Zugriff ermöglichen.

Solid-State Disks erfüllen diese Anforderungen in besonderem Maße. Sie fassen mittlerweile 1 Terabyte zu erschwinglichen Preisen, sind im Vergleich zur herkömmlichen Festplatte aber immer noch viel zu teuer: Für das Gigabyte auf einer 1-TByte-SSD zahlte man bei Redaktionsschluss dieses Artikels 17-mal so viel wie für den gleichen Speicherplatz auf einer magnetischen Festplatte. Bei kleineren Laufwerkskapazitäten bis 256 GByte haben sich die Preise von SSDs und Festplatten zwar inzwischen angenähert, doch selbst hier beträgt das Verhältnis immer noch 2:1. 3D-NAND (siehe Kasten auf Seite 174) soll bald den nächsten Kapazitätsschub bei Flash-Speichern einleiten, löst aber wohl nicht das Preisproblem. ...

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

Anmelden als c't-Plus-Abonnent

weiterführende Links

Anzeige