Active Sync mit OwnCloud

OwnCloud-Kalender und -Kontakte per Active Sync übertragen

Praxis & Tipps | Praxis

Für die Übertragung von Kalendereinträgen und Kontakten zu Mobilgeräten kennt OwnCloud von Haus aus nur die Protokolle CalDAV und CardDAV. Eine speziell angepasste Variante von Zarafas Z-Push erweitert OwnCloud um Exchange Active Sync, das praktisch alle Smartphones beherrschen.

Trotz eigenständiger iOS- und Android-Apps für den Dateiaustausch erfolgt die Synchronisation von Kalender und Kontakten bei der kostenlosen Cloud-Lösung OwnCloud über die jeweiligen Kalender- und Kontakte-Apps des Smartphones. Mit Exchange Active Sync, das Microsoft bei seinen Server-Produkten verwendet und das alle Smartphones mit iOS, Android und auch Windows beherrschen, kann OwnCloud standardmäßig nicht umgehen, es beherrscht lediglich die Protokolle CalDAV und CardDAV.

Mit oczpush gibt es ein separates Active-Sync-Interface für OwnCloud, es basiert auf der Open-Source-Implementation des Protokolls für die Groupware Zarafa. Wie OwnCloud selbst ist auch oczpush in PHP geschrieben und wird neben OwnCloud im DocumentRoot-Verzeichnis des Webservers installiert. Dazu begibt man sich in das Webserver-Verzeichnis und klont oczpush direkt via git: ...

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

Anmelden als c't-Plus-Abonnent

weiterführende Links

Kommentare