zurück zum Artikel

LESEPROBE

Sichere Fernhilfe

PCs sicher und einfach per VNC fernsteuern

Praxis & Tipps | Praxis

Fernhilfe muss einfach und sicher sein – so machen es kommerzielle Anbieter vor. Mit etwas Vorarbeit erreicht man beide Ziele auch mit den quelloffenen VNC-Programmen und hat dann alle Zügel selbst in der Hand.

Ruft die weit abgelegene Verwandtschaft bei PC-Problemen um Hilfe, folgt man der Bitte am besten per Fernhilfe übers Internet. Unbedarfte Anwender überfordern die Vorbereitungen aber oft. Also sollte der Helfer möglichst viel vorkonfigurieren und dabei auch die Kommunikation vor Lauschern sichern.

Kommerzielle Programme wie TeamViewer oder Kwiksupport.me machen das bereits vor. Sie bringen unkompliziert Helfer und Hilfesuchenden zusammen, setzen dabei auf Vermittlungsserver im Internet und verschlüsseln die Übertragung. Meist müssen die Teilnehmer nur PINs austauschen, und die Verbindung steht. ...


URL dieses Artikels:
http://www.heise.de/-2310011