App gespeichert

Android-Backup ohne Root-Zugriff

Test & Kaufberatung | Test

Von einer allumfassenden Sicherung des Smartphones oder Tablets können Android-Nutzer bislang nur träumen, das geht nur auf gerooteten Geräten. Doch die App Helium speichert jetzt immerhin alle Apps samt Daten und erleichtert beispielsweise den Umstieg auf ein neues Smartphone.

Auf dem Smartphone liegt das halbe Leben: SMS und Chat-Nachrichten, mühevoll errungene Spielstände und komplizierte App-Konfigurationen. Kommt das Gerät abhanden oder geht kaputt, sind alle diese Informationen verloren. Komplette Backups mit einem Klick wie bei Apple iOS kann man bei Android bislang nur mit Tools wie Titanium Backup anlegen, wenn man die Sicherheitsfunktionen umgeht und sich Root-Rechte verschafft [1]. Diese Methode ist riskant und kann das Gerät schnell unbrauchbar machen.

Mit der Android-App Helium bietet die Entwickler-Gruppe ClockworkMod nun einen ungefährlichen Weg an, zumindest die installierten Apps samt Daten zu sichern. Einen PC oder Mac braucht man ausschließlich zur Aktivierung der App und anschließend nicht mehr. Helium speichert Backups direkt auf dem Android-Gerät oder überträgt sie kabellos auf den PC oder Mac oder in die Cloud. Systemeinstellungen kann das Programm leider nicht sichern. ...

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

Anmelden als c't-Plus-Abonnent

weiterführende Links

Anzeige