Guter Service, schlechter Service

c’t-Umfrage zu Werkstätten und Hotlines der Smartphone-Hersteller

Test & Kaufberatung | Test

Ist das iPhone kaputt, freut sich der Nutzer. Denn Apple schickt ihm kurzerhand ein neues. Die anderen Hersteller reparieren – Nokia gut, Samsung und Sony hingegen schlecht.

Apple ist der Gewinner unserer Smartphone-Service-Umfrage. 85 Prozent der Umfrageteilnehmer mit iPhone, die einen Defekt erlebt haben, zeigen sich zufrieden. Beim großen Rivalen Samsung sind es nur 42 Prozent. Beschäftigt Apple bessere Techniker? Sind iPhones einfacher zu reparieren? Nein. Apple repariert iPhones nur in Ausnahmefällen, meistens werden sie ausgetauscht. Selbst wenn nur der Einschaltknopf defekt ist. Austauschen geht schneller als reparieren, auch kann dabei weniger schiefgehen.

Im Garantie- oder Gewährleistungszeitraum erhalten fast alle Kunden für null Euro ein neues iPhone. Kein Wunder, dass sie zufrieden sind. Apple tauscht aber auch danach aus, sogar bei selbst verschuldeten Schäden. Das kostet je nach Modell 160, 210 oder 260 Euro, also weniger als ein Neukauf und oft weniger als ein Mainboard-Tausch in den Werkstätten der Konkurrenz. ...

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

Anmelden als c't-Plus-Abonnent

weiterführende Links

Anzeige
Anzeige