Windows im Mac-Fenster

Test & Kaufberatung | Kurztest

Microsoft hat seinen Mac-Client für das hauseigene Windows-Fernsteuerprotokoll RDP lange vernachlässigt – bis jetzt.

Mit Erscheinen des Windows Server 2012 R2 hat Microsoft seine Client-Software für das Fernbedienen von Windows per Remote Desktop Protocol (RDP) neu aufgelegt. Erstmals liefert das Unternehmen selbst einen brauchbaren, kostenlosen RDP-Client für Mac OS X. Die bisher als Office-Komponente getarnte Remotedesktopverbindung (Version 2.1.1) funktionierte nur im Idealfall, oft war man mit Alternativen wie dem kostenlosen Cord oder dem kostenpflichtigen iTap deutlich besser bedient. ...

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

Anmelden als c't-Plus-Abonnent

Anzeige
Anzeige