Alles im Blick

Überwachungskamera-Apps

Wissen | Hintergrund

Ihr altes Smartphone kann mehr als in der Schublade vergammeln: Mit der richtigen App wird es zur fernbedienbaren Überwachungskamera.

Was macht Ihre Katze eigentlich, wenn Sie im Urlaub sind? Haben Sie das Bügeleisen wirklich aus der Steckdose gezogen? Steht Ihr Rennrad noch unangetastet im Keller? Gründe, von unterwegs nachzusehen, was zu Hause los ist, gibt es viele. Wenn ein altes Android-Smartphone oder iPhone in Ihrer Schublade liegt, haben Sie auch schon eine Überwachungskamera – Sie müssen nur noch die passende App installieren.

Die Android-Apps sind besonders vielseitig. Mit ihnen können Sie von unterwegs einen Livestream betrachten, Sie sehen also zum Beispiel, was gerade in Ihrer Küche los ist. Sie können Ihr Smartphone aber auch einmal pro Minute ein Foto schießen und hochladen lassen – dann sehen Sie, was in der letzten Zeit in der Küche los war. Oder ein Bewegungsmelder schickt Ihnen ein Foto per Mail, sobald sich vor der Linse etwas bewegt. ...

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

Anmelden als c't-Plus-Abonnent

weiterführende Links

Anzeige
Anzeige