Sicheres Geleit

Router mit VPN-Zugang

Test & Kaufberatung | Test

Hotspots sind zwar praktisch, wenn man unterwegs online gehen will. Doch wenn deren WLAN-Verbindungen unverschlüsselt sind, können Angreifer leicht vertrauliche Daten wie Passwörter ausspähen. Abhilfe ist einfach: Man leite Smartphone und Laptop aus dem Hotspot VPN-verschlüsselt über den eigenen vertrauenswürdigen VPN-Router ins Internet. Das Angebot an solchen Routern ist zwar überschaubar, aber durchaus den Anforderungen gewachsen.

VPN-Router sind zwar längst im geschäftlichen und privaten Umfeld etabliert, aber zur Absicherung von vertraulichem Hotspot-Verkehr setzt man sie erst in jüngerer Zeit ein. Dabei schickt beispielsweise ein Smartphone nicht nur die Pakete in den verschlüsselten VPN-Tunnel, die für das LAN hinter dem VPN-Router bestimmt sind, sondern sämtlichen Verkehr. So schützt man zum Beispiel Passwörter vor dem Ausspähen in Hotspots – denn dort ist der WLAN-Verkehr üblicherweise unverschlüsselt, also von jedermann abhörbar.

Die SSL-Technik, Secure Socket Layer, ist ein Verschlüsselungsverfahren, das Daten einzelner Anwendungen gegen Ausspionieren schützt; wie man SSL einsetzt, haben wir ausführlich beschrieben [1]. Manchmal sind es jedoch die Apps, die schlampen und SSL nicht nutzen, beispielsweise bei manchen Gratis-Mailangeboten oder Webdiensten. Die VPN-Verschlüsselung sichert hingegen sämtlichen getunnelten Verkehr bis zum vertrauenswürdigen Austrittspunkt ab. ...

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

Anmelden als c't-Plus-Abonnent

weiterführende Links

Anzeige
Anzeige