Test & Kaufberatung | Spielekritik

Langer Marsch ins Paradies

Als Samurai Akamoto stirbt, soll er zum Einlass ins Paradies über 500 Jahre lang Schlange stehen. Ungeduldig entfacht er eine Rebellion, die ihn quer durchs Jenseits führt. Der Indie-Entwickler 17-Bit inszeniert Skulls of the Shogun als witziges rundenbasiertes Taktikspiel. ...

Kakerlaken-Kommando

Fünf Jahre nach der ersten Ankündigung haben Gearbox und Timegate endlich Aliens – Colonial Marines fertiggestellt. Zeitlich zwischen dem zweiten und dritten Film angesiedelt schickt der Ego-Shooter den Spieler mit einer Gruppe von Marines zurück auf das Raumschiff Sulaco und den Planeten LV-426, wo er die verbliebenen Aliens vernichten soll. Gearbox konnte bereits mit der Nachlassverwaltung von „Duke Nukem Forever“ Erfahrung sammeln und mühte sich sichtlich, die Original-Schauplätze aus dem Film „Aliens“ wiederzubeleben. Doch auch bei diesem Horror-Shooter handelt es sich offenbar um die Resteverwertung einer jahrealten Produktion. Nicht nur die Grafik wirkt mit ihren verwaschenen Texturen, steifen Animationen und lahmen Lichteffekten altbacken, auch das Spielkonzept ist ein Relikt aus längst vergangenen Zeiten. ...

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

Anmelden als c't-Plus-Abonnent