Web-Tipps

Trends & News | Web-Tipps

Wikipedia-Topliste

http://toolserver.org/~johang/wikitrends/german-uptrends-today.html

http://stats.grok.se

Kocht in den Nachrichten oder in Internet-Diskussionen ein Thema hoch, entsteht Informationsbedarf. Den decken viele Nutzer bei der Wikipedia. Bei den Wikitrends gibt es täglich, wöchentlich und monatlich geführte Hitlisten über die beliebtesten Seiten, die mit dem höchsten Zuwachs und mit dem höchsten Verlust.

Wer mehr Informationen über den zeitlichen Verlauf der Aufrufe benötigt, kann auf die Wikipedia Article Traffic Statistics zurückgreifen und sich die Ergebnisse in einer Grafik anzeigen lassen. Dort kann man beispielsweise sehen, dass im März 2011 die Zahl der Zugriffe auf den Begriff „Fukushima“ nach dem Unglück im dortigen Atomkraftwerk von wenigen Abfragen am Tag binnen zwei Tagen auf zeitweise über 30 000 hochschnellte. Die Statistik reicht bis Dezember 2007 zurück. (uma)

Big-Data-Olympiade

www.kaggle.com

Viele Unternehmen und Organisationen haben Daten, etwa zum Kaufverhalten ihrer Kunden oder die Verläufe einer bestimmten Krankheit, können diese aber nicht analysieren. Gleichzeitig gibt es überall auf der Welt Mathematiker, die ihre Fähigkeiten und statistischen Modelle an realen Problemen ausprobieren wollen.

Kaggle bringt diese zwei Gruppen zusammen: Es organisiert Wettbewerbe, in denen die Teilnehmer aus riesigen Datenmengen bestimmte Prognosen herausdestillieren oder bestehende Analyseverfahren verfeinern sollen. Und nach den Angaben der Kaggle-Betreiber funktioniert das sehr gut: Weil sich bei Kaggle in der Regel viele Teams aus unterschiedlichen Blickwinkeln den dort vorgestellten Problemen nähern und weil im Leaderboard neue erfolgreiche Ideen ausgetauscht werden, würden die Analysen im Laufe eines Wettbewerbs immer erfolgreicher.

In einem Wettbewerb, den eine Versicherung ausgerufen hat, galt es zum Beispiel aus den (kodierten) Angaben, mit welchen Autos in welchen Ausstattungsmerkmalen Fahrer unterwegs sind, eine Vorhersage zu treffen, mit welcher Wahrscheinlichkeit mit diesen Autos Personenschäden auftreten. Der Sieger sagte Schäden mit einer um 271 Prozent besseren Quote vorher als das Verfahren, das die Versicherung bisher verwendete. (jo)

Dateiverteiler

https://ifttt.com

https://zapier.com

www.ibeam.it

iBeam.it ist ein Web-Automatisierungsdienst ähnlich IFTTT oder zapier, aber mit der Spezialisierung auf Dateien: Lädt der Benutzer Dateien zu einem Dienst hoch, leitet ibeam.it sie automatisch zu einem oder mehreren anderen Diensten weiter. So verarbeitet iBeam.it zum Beispiel bei Facebook, Instagram oder flickr hochgeladene Fotos, in einem bestimmten Ordner bei Dropbox, Google Drive oder Skydrive abgelegte Dokumente oder per E-Mail eingesendete Dateien weiter.

Findet iBeam.it an einem der vorgegebenen Orte eine neue Datei vor, kopiert es sie an einen anderen – Dokumente, die in einen Ordner bei Dropbox geworfen werden, speichert es beispielsweise in einen entsprechenden Ordner bei Skydrive. Als Ziel unterstützt iBeam.it außer den als Quellen fungierenden Diensten auch SugarSync, Evernote, beliebige FTP-Server und viele mehr. Dabei leisten solche sogenannten Beams keine vollwertige Synchronisation, entfernen also im Startordner gelöschte Dateien nicht im Zielordner, sondern kopieren nur die Inhalte von A nach B.

So richtig praktisch wird iBeam.it dadurch, dass sich die Empfänger aussuchen können, auf welchem Wege sie Dateien empfangen wollen. Dazu lädt der Urheber Freunde und Arbeitskollegen ein, seinen Beams zu folgen. Diese müssen sich dann mit ihrer E-Mail bei iBeam.it anmelden und suchen sich ihr Zielmedium aus. Damit iBeam.it auf die Drittanbieter-Dienste zugreifen kann, benötigt es die Account-Daten von Urhebern und Followern. Die E-Mail-Adressen der Follower benutzt es zudem, um diese auf neue Dateien in ihren Beams hinzuweisen. (jo)

Schreiben ohne Ablenkung

http://750words.com

Einen Roman kann man im Kopf haben, aber dort bleibt er eine Idee, bis man ans Werk geht. Die englischsprachige Website 750words will Schreibende motivieren, bei der Stange zu bleiben. Eine Faustregel für Autoren längerer Werke lautet „jeden Tag 750 Wörter” (rund drei Seiten) schreiben. Nach Registrierung kann der Nutzer jeden Tag bis zu 5000 Wörter eingeben und die Eingaben im Textformat herunterladen und lokal abspeichern.

Das System erfasst eine Statistik samt Textanalyse. Weitere Funktionen sind kostenpflichtig. Mit der Zeit erhält man so Einblicke in die eigenen Schreibgewohnheiten. Wer durchhält und fleißig ist, wird mit Badges belohnt und kann sich in Wettbewerben mit den Fortschritten anderer Nutzer messen. (rzl)

Social-Media-Charts

http://news.google.com

http://rivva.de

www.10000flies.de

Google News sammelt schon seit vielen Jahren die Nachrichten und gewichtet sie. Rivva aggregiert ebenfalls die Artikel und Themen, die in den sozialen Medien am intensivsten behandelt werden. Wie die beiden Dienste die Meldungen gewichten, geben sie nicht genau preis. Der im Januar gestartete Dienst 10000 Flies arbeitet völlig transparent: Er zählt, wie viele Shares und Kommentare bei Facebook Verlinkungen innerhalb von Tweets bei Twitter und +1-Klicks bei Google Artikel erhalten. Daraus generiert 10000 Flies eine Liste der beliebtesten Artikel für jeden Tag. (jo)

Artikel kostenlos herunterladen

weiterführende Links

Anzeige
Anzeige