Trends & News | News

Photoshoppen auf dem Telefon

Seit einiger Zeit gibt es Photoshop Touch für iPad und Android-Tablets, nun hat Adobe eine Version für iPhone und Android-Smartphones nachgelegt. Sie bietet die Basisfunktionen von Photoshop, darunter Ebenen, Auswahlwerkzeuge, Pinsel, Einstellungen für Farbe, Helligkeit und Kontrast sowie Effektfilter. Einige Funktionen sind speziell für Mobilnutzer entwickelt, beispielsweise ein Auswahlwerkzeug, das dank Kantenerkennung auch bei der Bedienung mit dem Finger gute Ergebnisse liefern soll, und die Echtzeit-Übernahme des Kamerabilds in eine Photoshop-Ebene.

Photoshop Touch leistet damit deutlich mehr als Adobes ältere Photoshop-App namens Express. Letztere ist kostenlos, Touch kostet 4,49 Euro. Voraussetzung ist ein iPhone 4S oder iPhone 5 mit iOS 6 beziehungsweise ein Smartphone mit Android 4. Die enthaltene Basis-Mitgliedschaft für Adobes Creative Cloud beschert dem Nutzer 2 GByte Online-Speicherplatz für die eigenen Bilder. (akr)

Gemeinsam lauschen

Nach rund einem halben Jahr Sendepause wird die Musik-App Wahwah wiederbelebt – mit leicht geändertem Konzept und größerem Musikkatalog. Die Grundidee bleibt erhalten: Nutzer stellen Musik-Streams zusammen und gehen mit diesen „on air“, sodass Freunde und Fremde, die die App ebenfalls nutzen, live mithören können. Beim gemeinsamen Lauschen kann man chatten. Die Streams speisen sich nun aus einem 15 Millionen Titel großen Online-Katalog, nicht mehr aus der auf dem iPhone gespeicherten Sammlung. Man kann einzelne Titel überspringen sowie den Auswahl-Algorithmus feintunen.

Bis Redaktionsschluss lief das neue Wahwah noch in der Betaphase. Spätestens von Mitte März an soll die App aber in Apples Store bereitstehen – kostenlos. (cwo)

App-Notizen

Die To-Do-App Wunderlist ist nun auch an Android-Tablets angepasst und bringt ein Widget für den Startbildschirm mit.

Nokia stellt seine Navigations-Apps Here Maps und Here Drive Beta nun kostenlos für alle Windows-Phone-8-Telefone bereit. Bislang waren sie Nokia-Smartphones vorbehalten.

Handelsblatt Live ist eine spezielle iPad-Version der Wirtschaftszeitung, die dreimal täglich aktualisiert wird. Für Print-Abonnenten kostet sie 9,99 Euro pro Monat, alle anderen zahlen 39,99 Euro.

Die YouTube-App für iOS streamt nun Videos auf ausgewählte Smart-TVs, Google-TV-Geräte sowie auf die Konsolen PlayStation 3, Xbox 360 und Wii U. Die Android-Version kann das schon länger.

Artikel kostenlos herunterladen

weiterführende Links

Anzeige
Anzeige