Zum Appell!

App-Vielfalt und -Qualität für Tablets im Vergleich

Test & Kaufberatung | Kurztest

Ohne gute Apps nutzt das schönste und leistungsfähigste Tablet wenig. Beim App-Angebot für Tablets gibt es immer noch große Unterschiede zwischen Play Store, App Store und Windows Store – ein Marktvergleich.

Selbst das billigste Ramsch-Tablet mit Android wird im Supermarkt-Prospekt mit dem Hinweis angepriesen: „Zugriff auf Google Play mit Hunderttausenden von Apps“. Das ist natürlich übertrieben. Ein Teil der für Googles Betriebssystem verfügbaren mehr als 700 000 Apps verweigert die Installation auf Tablets, weil sie nur für Smartphones entwickelt wurden.

Andere Android-Apps wiederum machen mit einem großen Display nicht wirklich Spaß. Sie laufen zwar grundsätzlich auf Tablets, nutzen aber die zur Verfügung stehende Fläche nicht aus. Beispiele hierfür sind der DB Navigator der Deutschen Bahn, die eBay- und die Facebook-Apps. Wie viele Apps sich für Android-Tablets eignen, lässt sich daher nicht quantifizieren. ...

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

Anmelden als c't-Plus-Abonnent

weiterführende Links

Weitere Bilder

  • eBay auf einem Windows-Tablet

Artikelstrecke
Anzeige
Anzeige