WLAN-Transplantation

Funkmodul im Notebook erneuern

Praxis & Tipps | Praxis

Per USB-Stick ist ein älteres Notebook im Nu für das schnelle WLAN flottgemacht. Das Ergebnis sieht allerdings einerseits unschön aus und ist andererseits abbruch- und verlustgefährdet. Mit etwas Vorbereitung und Wagemut kann man ältere WLAN-Module gegen moderne Varianten austauschen und dabei die oft besseren internen Antennen weiternutzen.

Wenn der Hersteller Ihres Notebooks schnellere Austauschmodule anbietet, haben Sie leichtes Spiel: Die WLAN-Beschleunigung kostet dann nur etwas Geld und einen mehr oder minder langen Werkstattaufenthalt. Solches Glück haben leider die wenigsten. Der Rest muss aber an dieser Stelle nicht schon die Flinte ins Korn werfen. Dank standardisierter Bauformen kann man oft eine ältere WLAN-Karte gegen ein neues Modell eines anderen Anbieters tauschen.

Bevor Sie nun den Browser anwerfen und das erstbeste 11ac-WLAN-Modul für den Einbau ins Notebook ordern, sollten Sie ein paar wichtige Punkte klären: Passt das neue Modul mechanisch? Gibt es Treiber für Ihr bevorzugtes Betriebssystem? Die Chancen stehen gut: Ist das Notebook nicht allzu alt, gibt es meist passende Karten nebst Treibern für die heute üblichen Betriebssysteme. Dennoch will das Vorhaben wohl bedacht sein, denn es gibt weitere Hürden zu nehmen. ...

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

Anmelden als c't-Plus-Abonnent

weiterführende Links

Kommentare

Anzeige