Auf App-Wegen

Alternativen zum Google Play Store finden

Test & Kaufberatung | Test

Ohne Apps ist ein Smartphone nicht viel wert. Doch wo bekommt man sie her, wenn man seine Daten Google nicht anvertrauen möchte? Konkurrenten für den Google Play Store gibt es reichlich; Auswahl und Qualität schwanken jedoch zwischen nah dran und gefährlich.

Der App-Boom kommt nicht allein davon, weil die kleinen Anwendungen praktisch sind. Erst die bequeme und direkte Verfügbarkeit über einen ins System integrierten Shop sorgt für zig Milliarden Downloads jeden Monat. Kein Wunder also, dass ein Appstore bei fast allen Betriebssystemen mittlerweile zur Grundausstattung gehört. Doch die tiefe Integration macht besonders Smartphone-Besitzer abhängig von einem Anbieter, der nicht nur Preise und Inhalte bestimmt, sondern auch das Nutzerverhalten unablässig analysiert.

Unter Android kann man sich mit wenig Aufwand von dieser engen Umarmung lösen, ohne ganz auf Apps verzichten zu müssen. Quellen für Android-Programmpakete (APK-Dateien) finden sich im Internet zuhauf. Im Folgenden konzentrieren wir uns auf direkte Alternativen zum Play Store. Dazu müssen die Shops mindestens eine eigene App bereitstellen, die Programme aus einem Katalog suchen und installieren kann. Für den Test haben wir uns die Angebote von Amazon, AndroidPit, F-Droid, GetJar, Opera, SlideMe und Yandex angeschaut. ...

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

Anmelden als c't-Plus-Abonnent

weiterführende Links

Anzeige