Test & Kaufberatung | Kurztest

Home Town Story

Ein geheimnisvoller Brief, eine unverhoffte Erbschaft, ein idyllisches Örtchen – das sind die Anfangszutaten von Home Town Story, dem jüngsten Produkt des Harvest-Moon-Machers Yasuhiro Wada. Zu Beginn gestalten die Spieler ihre Figur, die dann den heruntergewirtschafteten Laden der Oma übernimmt. Die Elfe Pochikal, eine Art fliegendes weißes Kaninchen mit rosa Püscheln, schwebt als Freundin fortan auf Schritt und Tritt mit. Sie gibt Tipps und schaltet sich in Gespräche ein.

Per Schiebepad steuert der neue Ladeninhaber zwischen Verkaufstischen und Kunden hin und her, kassiert oder füllt Leerstände auf; die empfindliche Steuerung lässt ihn dabei leicht anecken. Jeder Besucher hat spezielle Bedürfnisse und Vorlieben. Einer möchte den Kindern daheim dringend Gemüse servieren, ein anderer selbst unbedingt Fisch essen – entscheidet sich dann mitunter aber für eine seltene Pflanze. Bei der Preisgestaltung hat der Spieler freie Hand. Wer mehrere Waren hintereinander verkauft, erhält einen Bonus. Am Ende eines Tages lässt sich der Spielstand auf einem von zwei Speicherplätzen sichern. Im Hinterzimmer sind Einnahmen, Kundenfrequenz und eine Produktrangliste einsehbar. Auf Ausflügen freundet sich der Spieler mit den Dorfbewohnern an, findet später einen Ehepartner und entdeckt verschlungene Waldpfade, Uferlandschaften sowie weit verstreute Häuser und Höhlen.

Nicht immer entwickeln sich die Aufgaben ganz folgerichtig. Da kommt die benachbarte Restaurantbesitzerin und verlangt eine ganz bestimmte Zutat zum Kochen, doch wenn der Spieler diese besorgt hat, kommt es vor, dass er sie nicht bei der Kundin abliefern kann. Gelingt dies, wird er im Restaurant zum Essen genötigt. Dann kann es sein, dass der Spielfigur übel wird, ohne dass sie die Speisen ablehnen könnte. ...

Rising Star

|

www.risingstargames.com/eu www.hometownstory.co.uk

|

Nindento 3DS

|

40

|

ab ca. 8 Jahren

Bubl Draw

Wenn der Zeigefinger eine rote Wellenlinie malt, ertönen dazu Klavierklänge – sobald er den Touchscreen loslässt, herrscht augenblicklich wieder Stille. Nach einem kurzen Tipp direkt in die Linie hinein, bahnt sich nun eine kleine Kugel im Zickzackkurs ihren Weg vom Anfang bis zum Ende der Welle. Wie eine Flipperkugel prallt sie gegen die rechte und linke Seite der roten Linie. Jede Berührung löst nicht nur bunte Farbspritzer aus, sondern vor allem eine muntere, minimalistische Melodie.

Zum Credo des russischen Machers Oleg Stavitsky gehört, dass eine App ein Angebot schaffen muss, das mit keinem anderen Medium möglich wäre. Umgesetzt hat er diese Überzeugung in eine unterhaltsame und faszinierende Kombination aus Zeichen- und Kompositionsprogramm. Die Elemente, aus denen „Bubl Draw“ entstand, beschreiben Stavitsky und sein Team als eine Mischung aus der zeichnerischen Anmutung von Wassily Kandinsky, dem spielerischen Lernprinzip der „Sesamstraße“ und der Musik von Brian Eno, Steve Reich und Philipp Glass. Doch bei allen intellektuellen Ansätzen ist die App vor allem für Kinder leicht und intuitiv erfassbar, zumal ein sanftes Tutorial in alle Funktionen einführt.

Der Screen besteht zum größten Teil aus einem freien Zeichenfeld. In einer Leiste am unteren Rand stehen verschiedene Farben zur Verfügung, jede ist mit anderen Klängen verknüpft. In der gewählten Farbe lassen sich Striche, Gesichter oder Kugeln malen. Wer einen lila Ball mit zwei Fingern auseinanderzieht, taucht damit den kompletten Hintergrund in diese Farbe. Drei runde Buttons stehen für drei verschiedene Klangwelten: Minimal Music, Trance und Weltmusik. Jede Zeichnung kann also in drei Musikstilen „angehört“ werden. Je mehr Elemente unterschiedlicher Colorierung auf dem Bildschirm zu sehen sind, desto reichhaltiger und kakophonischer fällt das Klanggeschehen aus. Gelungene Malkompositionen lassen sich speichern. ...

Barsik LLC

|

www.bublbubl.com

|

App für iOS ab 6.0

|

0,89

|

App-Store-Einstufung: 4+

|

sinnvoll ab ca. 5 Jahren

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

Anmelden als c't-Plus-Abonnent

Weitere Bilder

Anzeige