Besser kacheln

Der Tiling Window Manager i3 für Linux

Praxis & Tipps | Praxis

Wer auf dem Display seines Notebooks effizient viele Fenster unterbringen und diese mit der Tastatur verwalten will, stößt mit den Fenstermanagern der großen Desktop-Umgebungen schnell an Grenzen. Der schlichte Fenstermanager i3 bietet Power-Usern und Entwicklern eine interessante Alternative.

Die Fenstermanager der großen Desktop-Distributionen machen viele Dinge sehr gut. Sie lassen sich hervorragend mit grafischen Werkzeugen konfigurieren, sehen hübsch aus und lassen sich bequem mit der Maus bedienen. Möchte man jedoch auf die Maus weitgehend oder ganz verzichten, stößt man auf Hindernisse: Fenster lassen sich so nur schwer positionieren und die Tastaturkürzel sind häufig nicht besonders intuitiv. Um auf dem KDE-Desktop beispielsweise die Fenstergröße zu ändern, muss erst die Tastenkombination Alt+F3 und anschließend die Taste M gedrückt werden, damit sich das Fenster mit den Pfeiltasten vergrößern oder verkleinern lässt. Der Griff zur Maus liegt da tatsächlich näher.

Als Alternative zu den gängigen Desktop-Oberflächen erfreut sich daher seit einiger Zeit der Tiling Window Manager i3 etwa bei Software-Entwicklern wachsender Beliebtheit. Wer intensiv mit der Tastatur arbeitet und selten zur Maus greifen will, kann i3 leicht und effizient mit der Tastatur bedienen, die Tastenkürzel sind nicht schwer zu erlernen. i3 nutzt den Platz auf dem Bildschirm gut aus und kommt prima mit der Verteilung virtueller Arbeitsflächen über mehrere Bildschirme zurecht. Der Tiling Window Manager lässt sich detailliert konfigurieren; dieser Artikel zeigt die wichtigsten Konfigurationsoptionen und wie Sie sich auf dem Desktop bewegen. Ein simples Konfigurationsformat und eine exzellente Dokumentation erleichtern den Einstieg. ...

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

Anmelden als c't-Plus-Abonnent

weiterführende Links

Weitere Bilder

  • Nach dem ersten Anmelden legt i3 auf Wunsch eine Standardkonfiguration an.
  • Die Manpage von i3status liefert eine Beispielkonfiguration.

Anzeige
Anzeige