Web-Tipps

Trends & News | Web-Tipps

Track your Tracker

www.sit.fraunhofer.de/de/track-your-tracker

Webtracker sind unauffällige kleine Werkzeuge, die Seitenaufrufe im Internet protokollieren. Das Fraunhofer Institut für Sichere Informationstechnologie (SIT) analysiert in seinem Projekt Track your Tracker über 1500 Webauftritte, darunter die wichtigsten 500 Domains für den deutschen Sprachraum, auf die Verwendung von Trackern und präsentiert die Ergebnisse. Für jeden untersuchten Webauftritt listet es detailliert auf, welche Webtracker zum Einsatz kommen. Wer mag, kann auch die Schnittmengen aus zwei Abfragen prüfen. Kommen auf vielen Seiten die gleichen Tracker zum Einsatz, entstehen detaillierte Nutzerprofile, die den Datenschutz gefährlich aushöhlen. Videos fassen die Problematik leicht verständlich zusammen. Das Projekt wartet mit sehr detaillierten statistischen Auswertungen und Top-Listen der größten Tracker und der intensivsten Nutzer solcher Tracking-Dienste auf. (uma)

Mauer-Dokumentation

www.berlin-mauer.de

Die Berliner Mauer teilte die Stadt über 28 Jahre lang. Heutige Schulkinder haben davon nur noch eine verschwommene Vorstellung. In einer aufwendigen Dokumentation mit viel historischem Filmmaterial lässt der Rundfunk Berlin Brandenburg diese Zeit wieder aufleben, vom Bau der Mauer 1961 bis zu ihrem Fall im November 1989. Bis zu 20 Videos kann jeder Anwender zu einer eigenen Doku zusammenstellen und über soziale Netzwerke oder E-Mail teilen.

Eine interaktive Karte zeigt, welche Berliner Orte in den Kurz-Dokus auftauchen. Auch wenn diese bisweilen weit weg von der eigentlichen Mauer liegen, haben sie dennoch alle mit ihr zu tun; die Mauer war im Leben der Berliner allgegenwärtig. Als beispielsweise der Flughafen Tegel 1974 eröffnete, herrschte dort erst einmal gähnende Leere, weil viele Berliner lieber über die Grenze nach Schönefeld fuhren und von dort flogen. Die DDR legte den westlichen Fluglinien geschickt bürokratische Hürden in den Weg, um das Geschäft unter dem Motto „Von Schönefeld in alle Welt“ selbst zu machen. (uma)

Autismus ist kein Schimpfwort

http://autismus-ist.de

Der Begriff „Autist“ oder das Adjektiv „autistisch“ werden oft gebraucht, um Handlungen als gefühllos oder egoistisch zu brandmarken oder negative Charaktereigenschaften zu beschreiben. Häufig fällt das Wort beispielsweise, wenn Smartphone-Nutzer dafür kritisiert werden, dass sie ihre Umwelt nicht mehr wahrnehmen. Für Autisten ist das ein Problem: Autismus als Schimpfwort verschärft negative Klischees und drängt sie in der Gesellschaft noch mehr in eine Außenseiterrolle. Im Blog Autismus ist  geben Betroffene Kontra. Sie wehren sich dagegen, abgestempelt zu werden und kritisieren Berichte in deutschen Medien, die das Wort „Autismus“ gedankenlos gebrauchen. (uma)

Schönheit global

www.estherhonig.com/#!before–after-/cvkn

Die Journalistin Esther Honig hatte eine ganz einfache Idee: Sie verschickte ein Foto von sich an Photoshopper in alle Welt, von Argentinien bis Marokko, von Kenia bis zu den Philippinen. Der Auftrag an alle lautete schlicht, sie per Bildbearbeitung möglichst gut aussehen zu lassen. Einige der so Beauftragten waren Experten, andere Amateure. Sie stellten Summen zwischen 5 und 30 Dollar in Rechnung und Esther Honig bezahlte. Manche Photoshopper bearbeiteten das Bild zurückhaltend, andere veränderten es grundlegend. Mal färbten sie Haut und Augen dunkler, mal heller, fügten Kleidungsstücke hinzu und veränderten die Frisur; jeder verlieh dem Bild eine besondere persönliche Note. Esther Honig stellt das Original und die bearbeiteten Bilder in einer Diashow gegenüber. Das Ergebnis zeigt, wie sehr Schönheitsideale kulturell geprägt sind und voneinander abweichen. Auch in einer globalen Welt bleibt absolute Schönheit ein unerreichbares Ziel. (uma)

Sternenbilder des Tages

http://apod.nasa.gov/apod/astropix.html

Seit fast 20 Jahren veröffentlicht die NASA jeden Tag das Astronomy Picture of the Day. Im Laufe der Jahre ist die Auflösung größer geworden, hin und wieder gibt es sogar ein Video. Die Themen wechseln täglich: Mal geht es um interstellare Gaswolken; mal sind es Fotos von der Erde oder der Sonne; mal sind Kometen, Planeten oder Monde die Hauptdarsteller. Ausführliche Erklärungen liefern Hintergrundinformationen und weiterführende Links. (uma)

Hype-Videos

Die Straßenverbindung von Alwas nach Killar im indischen Bundesstaat Himachal Pradesh führt durch die Berge des Himalaya. Wer dort unterwegs ist, muss mutig sein – und schwindelfrei. Ein Reisender hat den gefährlichsten Streckenabschnitt im Video festgehalten. http://youtu.be/FJ8QrgYfkmg (3:14, englisch)

Albtraum eines jeden Piloten ist eine Fehlfunktion des Fahrwerks. Hauptmann William Mahoney gelang die fliegerische Glanzleistung, seinen Senkrechtstarter vom Typ Harrier-II, dessen Bug-rad sich nicht mehr ausfahren ließ, unbeschädigt auf dem US-Flugzeugträger Bataan zu landen, indem er die Maschine auf einem für diesen Notfall eilends aufgebauten Bock absetzte. http://youtu.be/x9tvdjDAr1U (3:18, englisch)

Artikel kostenlos herunterladen

weiterführende Links

Anzeige