WLAN-Wucht

Breitband-Router Belkin Linksys WRT1900AC

Test & Kaufberatung | Test

Belkin hat mit dem Linksys WRT1900AC einen WLAN-Router aufgelegt, der optisch an das Linksys-Erfolgsmodell WRT54 anknüpft. Dem Brummer hat der Hersteller jedoch moderne Hardware spendiert, die es durchaus mit aktuellen Platzhirschen aufnehmen kann.

Das neue WLAN-Router-Flaggschiff von Belkin, der Linksys WRT1900AC, steckt in einem kantigen Gehäuse. Es ahmt seinen Urahn nach, den WRT54, und soll wohl auch an dessen Verkaufserfolg anknüpfen. In manchen Punkten übertrifft es sogar die Erwartungen.

Wie für einen Oberklasse-Router üblich sind für den Anschluss von Netzwerk-Geräten vier Gigabit-LAN-Ports an Bord. Ein Modem ist nicht eingebaut; Belkin hat den Router für den Betrieb mit einem externen DSL- oder Kabelmodem ausgelegt. Über USB koppelt man Drucker und Speichermedien für das LAN an. Als Besonderheit bietet das Gerät eine Kombi-Buchse für USB 2.0 oder eSATA sowie einen USB-3-Port. Über letzteren haben wir einen ordentlichen Speichermediendurchsatz gemessen (siehe Tabelle). Kleines Bonbon für Apple-Nutzer: Der Router bindet auch HFS+-formatierte Partitionen ein. Musik oder Videos liefert er aber nur per DLNA ins Netz aus, AirPlay fehlt. ...

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

Anmelden als c't-Plus-Abonnent

Anzeige
Anzeige