Sparsamer Turbo

Multifunktionsgerät mit seitenbreitem Druckkopf

Test & Kaufberatung | Test

2011 brachte Memjet den ersten Büro-Tintendrucker mit feststehendem, seitenbreitem Druckkopf auf den deutschen Markt, der knapp 50 Seiten pro Minute druckte. Mit dem Memjet C6030 MFP ist nun die Multifunktionsvariante der nächsten Generation erhältlich.

Unter einem feststehenden Tintendruckkopf braucht man das Papier nur noch hindurchzuziehen und die Tinte laufen zu lassen – theoretisch. In der Praxis muss beispielsweise der schnelle Papiertransport funktionieren, ohne dass es zu Staus kommt oder die Tinte verwischt. Der höhere technische Aufwand führt zu höheren Gerätepreisen.

Mit über 900 Euro ist der Memjet C6030 daher kein Schnäppchen. Das 19 Kilogramm schwere Trumm braucht Platz: Besonders in der Breite belegt der Drucker mit ausgeklapptem Multifunktionseinzug und ausgezogenem Papierfang fast 90 Zentimeter. Viel weniger geht auch nicht: Zieht man den Plastikhebel, der die ausgeworfenen Seiten zurückhält, nicht ganz heraus, kommt es ruck, zuck zum Papierstau oder die Seiten landen ungeordnet auf dem Boden. ...

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

Anmelden als c't-Plus-Abonnent

Anzeige
Anzeige