Passwort aus Papier

Kennwörter mit Zettel und Stift verwalten

Praxis & Tipps | Praxis

Wer seine gesammelten Passwörter aus Sicherheitsgründen nicht auf dem Rechner speichern möchte, kann sich einen Passwort-Manager aus Papier basteln, auf den kein Trojaner zugreifen kann.

Online-Dienste verlangen ihren Nutzern bei der Registrierung inzwischen einiges ab: Ein Passwort mit mindestens acht Zeichen muss es sein, darunter mindestens ein Großbuchstabe, ein Kleinbuchstabe und eine Zahl. Gerne auch Sonderzeichen. Und häufig genutzte Passwörter sind übrigens tabu. Hat man all diese Hürden genommen, steht man vor dem nächsten Problem: Wohin mit dem schönen neuen Passwort? Ein komfortabler Weg sind die Passwort-Manager, die wir ab Seite 86 vorstellen – sicherer ist aber ein konsequenter Medienbruch.

Mit Zettel, Stift und einem individuell passenden System können Sie Ihre Passwörter auch ganz ohne technische Hilfsmittel verwalten – und sogar schmerzfrei neue erzeugen. Zunächst einmal müssen wir mit einem Vorurteil aufräumen: Es ist keinesfalls eine schlechte Idee, sich Passwörter auf einem Zettel zu notieren. Solange man diesen an einem sicheren Ort verwahrt und nicht etwa an den Monitor klebt, ist die einfachste zugleich auch eine der sichersten Möglichkeiten, ein Passwort zu speichern. Schließlich gibt es weit und breit keinen Trojaner, der ins Portemonnaie greifen kann. ...

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Passwort aus Papier

1,49 €*

c't 18/2014, Seite 92 (ca. 2 redaktionelle Seiten)
Direkt nach dem Kauf steht Ihnen der Artikel als PDF zum Download zur Verfügung.

Artikel-Vorschau
  1. Passwörter mit System
  2. Papier-Generator

Lesen Sie hier die Verbraucherinformationen

* Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen MwSt.

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

weiterführende Links

Kommentare

Infos zum Artikel

Artikelstrecke
Kapitel
  1. Passwörter mit System
  2. Papier-Generator
15Kommentare
Kommentare lesen (15 Beiträge)
  1. Avatar
  2. Avatar
  3. Avatar
Anzeige
weiterführende Links
  1. Zu diesem Artikel hat die Redaktion noch folgendes zusammengestellt:

    Links (1)

Anzeige