Strom von hinten

USB-Hubs können PCs und Notebooks beschädigen

Wissen | Know-how

USB-Hubs funktionieren fast wie Mehrfachsteckdosen: Eine USB-Buchse im PC oder Notebook reicht damit für mehrere Peripheriegeräte. Falsch beschaltete Hubs mit eigener Stromversorgung können jedoch Defekte im Host-PC verursachen.

Elektronikbastler wissen, dass manche Spannungsquelle ausfällt, wenn man sie sozusagen „von hinten“ speist – also wenn Strom in die falsche Richtung fließt. Genau das droht, wenn das externe Netzteil eines USB-Hubs die USB-Buchse des Host-PC mit Strom beliefert. Das verbietet die USB-Spezifikation deshalb ausdrücklich: Nur ein sogenannter Downstream-Port darf Strom liefern, niemals darf Strom in Upstream-Richtung fließen. Doch manche Hubs scheren sich nicht darum. Die meisten PCs scheinen zwar nicht allzu empfindlich zu sein, denn Murks-Hubs sind weit verbreitet. Doch im Web finden sich glaubwürdige Berichte über defekte Rechner.

Um die Rückspeisung zu verhindern, genügt im Prinzip eine wenige Cent teure (Schottky-)Diode. Die mittlerweile 14 Jahre alte USB-2.0-Spezifikation geht aber weiter ins Detail: Um den Host-PC zu schützen, sieht sie auch Schaltelemente in der Stromversorgung jedes einzelnen Downstream-Ports des Hubs vor. Denn es kann ja passieren, dass das externe Netzteil des Hubs ausfällt oder ausgestöpselt wird, während der Host-PC noch läuft. Bei direkter Kopplung der 5-Volt-Leitungen aller Ports könnte dann die Last des Hub-Chips und sämtlicher angeschlossenen USB-Geräte die Host-Buchse überlasten. ...

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Strom von hinten

1,49 €*

c't 18/2014, Seite 106 (ca. 2 redaktionelle Seiten)
Direkt nach dem Kauf steht Ihnen der Artikel als PDF zum Download zur Verfügung.

Artikel-Vorschau
  1. Aufgeschraubt
  2. Billigmurks

Lesen Sie hier die Verbraucherinformationen

* Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen MwSt.

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

weiterführende Links

Weitere Bilder

  • Im diesem Hub stecken bloß Hub-Chips, es fehlen Dioden oder Schalt-ICs.

Kommentare

Anzeige