Einladungen zum Klick

Dynamische Signaturen machen mehr aus Mails

Praxis & Tipps | Praxis

E-Mail-Signaturen sind in aller Regel sterbenslangweilig. Dabei ist es nicht schwer, ihnen Leben einzuhauchen. So lassen sich die kleinen E-Mail-Anhängsel nutzen, um den Adressaten auf die Website oder das Profil in den sozialen Netzen zu locken.

Eine geschäftliche E-Mail-Signatur ist erst einmal eine Formsache. Was sie enthalten muss, ist genau festgelegt – im „Gesetz über elektronische Handelsregister und Genossenschaftsregister sowie das Unternehmensregister“: Die E-Mail einer GmbH etwa muss die Firmenbezeichnung wie im Handelsregister, den Rechtsformzusatz „GmbH“, den Ort der Handelsniederlassung, das zuständige Registergericht, die Handelsregisternummer, den Familiennamen und mindestens einen ausgeschriebenen Vornamen jedes Geschäftsführers enthalten [1].

Viel Stoff also, der an jede Business-Mail gehängt werden muss – und wohl auch einer der Gründe dafür, dass viele E-Mail-Signaturen langweilig gestaltet sind und nicht noch weitere Inhalte umfassen. Das ist aber fahrlässig: Denn wer ohnehin schon direkt mit einer Person via Mail in Kontakt steht, der kann der lästigen Pflichtübung „Signatur“ zumindest einen schicken Farbtupfer verpassen, der die Chance birgt, wahrgenommen zu werden. So lässt sich die Signatur nutzen, um den Kontakt auf aktuelle Angebote, Blog-Beiträge oder andere Inhalte auf der Homepage hinzuweisen. Das lässt sich natürlich auch privat nutzen, etwa für Hinweise auf das letzte Blog-Posting.

Dieser Artikel stellt drei verschiedene Möglichkeiten vor, individuelle Signaturen zu generieren: Die Fertiglösung eines kommerziellen Anbieters, die mit Thunderbird, Postbox und diversen Web-Diensten funktioniert, ein sehr einfaches Selbstbauprojekt für Thunderbird auf Basis des Web-Automatisierers IFTTT und des Dateihosters Dropbox sowie einen Selbstbau mit Perl, der außer mit Thunderbird auch mit anderen Desktop-Programmen funktioniert. ...

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

Anmelden als c't-Plus-Abonnent

weiterführende Links

Anzeige