Volltanken, bitte!

Test & Kaufberatung | Kurztest

Mit der Sampler-Workstation SampleTank 3 bekommen Musiker ein mächtiges Werkzeug an die Hand: Unter dem Dach eines einzigen Plug-ins stehen mehrere Tausend Instrumente und zig Effekte bereit.

IK Multimedia will dem Musiker eine Vielzahl an Klängen aus allen Richtungen in guter Qualität bieten. So sollen sich Songideen rasch in die Realität umsetzen lassen, ohne in zig Libraries nach passenden Sounds suchen zu müssen. Und das funktioniert tatsächlich sehr gut.

Der Leistungsumfang liest sich beeindruckend: Gleich 4000 Instrumente in 21 Kategorien schöpft SampleTank aus 33 GByte Sample-Material. Dabei liegt nicht für jedes Instrument ein eigenes Sample-Set vor, vielmehr werden verschiedene Klangfarben durch geschickte Programmierung geschaffen. So ist eines dieser Multisamples beispielsweise Grundlage für das mittelalterliche Hackbrett Dulcimer und auch für dessen persische Variante Santur. ...

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

Anmelden als c't-Plus-Abonnent

Anzeige