Trends & News | News

Talentpflege per Software

Mit der Talent-Management-Suite will United Planet mittelständischen Unternehmen ein Hilfsmittel an die Hand geben, Mitarbeiter zu fördern und den Personalstamm weiterzuentwickeln. Zusammen mit dem Verlag C. H. Beck hat das Softwarehaus Anwendungsmodule für diverse Einzelaufgaben der Personalentwicklung programmiert, etwa für Bewerber-Management, Einarbeitung, Talent Review und Laufbahnplanung, Fortbildungs-Management und zur Nachfolgeplanung. Als Erstes ist jetzt das Modul Mitarbeitergespräch zum Netto-Einführungspreis von 1600 Euro erschienen, weitere Module sollen noch in diesem Jahr auf den Markt kommen. Um die Software nutzen zu können, benötigt man zusätzlich einen Intrexx-Portalserver, dessen Basislizenz beispielsweise für fünf Benutzer noch einmal mit 1550 Euro zu Buche schlägt. (hps)

Wissenskatalog für MS Office

Die Microsoft-App „Delve“ soll Office-365-Unternehmenskunden als persönliche Suchmaschine dienen, die Informationen aus der Office-Suite, SharePoint, Exchange sowie den Kommunikationsprogrammen Lync und Yammer zusammenträgt. Delve gibt es als Windows-8- oder Web-App. Das Programm agiert als Frontend für den selbstlernenden Katalogdienst Office Graph, den Microsoft im Laufe des Jahres auch als kontextsensitives Suchwerkzeug in Exchange Online integrieren will.

Graph wertet sogenannte Signale aus und ermittelt daraus kontinuierlich aktualisierte Erkenntnisse – zum Beispiel, an welchen Online-Meetings ein Benutzer teilgenommen hat, wie oft er den Kommunikationsserver Lync benutzt und wie er auf E-Mails reagiert. Mit diesem Wissen über alle Nutzer im Unternehmen soll Delve Anfragen zu einem Thema mit maßgeschneiderten Hinweisen auf relevante Dokumente und Experten im Unternehmen beantworten – einschließlich der Zuordnung, welcher Kollege mit welchen Dokumenten im Zusammenhang steht. Zum Beispiel kann Exchange mit den gesammelten Informationen E-Mails nicht nur allgemein anhand der Absender oder des Datums priorisieren, sondern auch spezifisch im Zusammenhang mit einem bestimmten Projekt oder einem Diskussionsstrang.

Auf jeden Fall sollen für jeden Fragesteller nur diejenigen Informationen erscheinen, auf die er auch zugreifen darf. Andererseits werden die Funktionen ausschließlich als Dienst von Cloud-Servern und für solche Informationen effektiv nutzbar, die aus der Cloud heraus zugänglich sind. Anders als etwa bei Exchange online hat Microsoft für Office Graph keinen Server im Angebot, den man vor Ort installieren und lokal betreiben könnte. Office Graph und Delve werden ab Mitte September im Rahmen der Office-365-Pläne E1 bis E4 schrittweise für große Unternehmen zugänglich gemacht; ab Januar 2015 sollen sie auch Bestandteil der Small-Business-Abonnements werden. (hps)

Website-Besuche auswerten

Die Enterprise-Software von Ingenious Technologies dient E-Commerce-Anbietern, Web-Agenturen und Verlagen zur Sammlung und Verarbeitung von Kunden- und Auftragsdaten aus allen Vertriebskanälen. Die Anwendungen laufen in Microsofts Azure-Cloud und sollen Links etwa für den Einsatz in Werbebannern erzeugen, an deren Benutzung man ihre Effizienz später detailliert untersuchen kann. Außerdem sollen sie Webbesucher elektronisch verfolgbar machen, deren Sessions auf der Unternehmens-Website analysieren, Kunden bewerten und durch den automatischen Im- und Export von Transaktionsdaten zu verzögerungsfreien Geschäftsprozessen beitragen. (hps)

Artikel kostenlos herunterladen

Anzeige