On-Demand-Familie

Online-Video statt TV-Empfang

Trends & News | Trend

Decken eine Video-Flatrate und andere Internet-Angebote den kompletten Unterhaltungs- und Informationsbedarf ab? Wir haben es ausprobiert und kurzerhand das TV-Kabel einer vierköpfigen Familie gekappt.

Mal das Angebot sichten: „Big Bang Theory“ – check, „Bones“ – check, „Castle“ – check, „Game of Thrones“ – fehlt, „In Plain Sight“ – fehlt, „Lie to Me“ – check, „Navi CIS: L.A.“ – check … – bis auf ein paar Ausnahmen gibts bei den Video-Flatrates alle Serien, die ich sonst vor allem bei den Privatsendern gucke. Dazu kommen bei jedem Anbieter (außer bei Sky Snap) jeweils über 200 Serien, die monatelang für mehr Abwechslung sorgen dürften als das Fernsehprogramm.

Wie ein Blick auf die immerhin zu 80 Prozent gefüllte Terabyte-Platte unseres Digital-TV-Receivers verrät, bekommen wir bei den Video-Flatrates fast alles, was wir in den vergangenen sechs Monaten an Serien und Filmen aufgenommen haben. Eine der wenigen Ausnahmen: das grandiose 7:1 von Deutschland gegen Brasilien ;-) Um herauszufinden, bei welcher Flatrate man was bekommt, braucht man sich übrigens nicht die Finger wund zu klicken, sondern kann den Webdienst werstreamt.es befragen. ...

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

Anmelden als c't-Plus-Abonnent

weiterführende Links

Videos

Kommentare

Artikelstrecke
Anzeige
Anzeige