Saugut

Routineaufgaben in der Web-Entwicklung automatisieren mit Grunt

Wissen | Know-how

Von Minifizierern und CSS-Präprozessoren über Qualitätssicherung bis hin zum Veröffentlichen fallen in der Web-Entwicklung zahlreiche Aufgaben an. Grunt meistert sie alle.

Grunt bezeichnet sich selbst als „Task Runner“, ein Werkzeug, das Aufgaben erledigt. Es übernimmt bei Web-Entwicklern eine ähnliche Rolle wie make, Ant oder andere Build-Werkzeuge.

Vor knapp drei Jahren veröffentlichte Ben Alman, der für das Entwicklerstudio Bocoup aus Boston (USA) arbeitet, die erste Version der quelloffenen Software. Die niederen Aufgaben, die Grunt seinem Besitzer abnimmt, stecken schon im Namen: „grunt“ bedeutet nämlich nicht nur „grunzen“, sondern bezeichnet umgangssprachlich auch einen einfachen Soldaten, der die schmutzige Arbeit erledigen muss. ...

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

Anmelden als c't-Plus-Abonnent

weiterführende Links

Anzeige
Anzeige