Neues aus dem Yoga-Studio

Tablets und ein Ultrabook von Lenovo

Trends & News | News

Mit einem 13-Zoll-Tablet samt Beamer, weiteren Tablets mit Android und erstmals Windows sowie einem superflachen Ultrabook möbelt der chinesische Hersteller Lenovo seine Yoga-Baureihe auf.

Mit dem im vergangenen Jahr vorgestellten Yoga-Tablet hat Lenovo ein Design eingeführt, das mit Akku und Lautsprechern auf einer Gehäuseseite sowohl einen ergonomischen Griff als auch einen durch Drehung ausklappbaren Aufstellfuß schafft [1]. Daraus entwickeln sich drei Betriebsmodi: in der Hand gehalten, auf dem Tisch aufgestellt oder als Pult hochgestellt. Mit der neuen Generation lässt sich der Ständer um 180 Grad drehen und wird dank einer Aussparung zum Aufhänger.

Zu den beiden 8- und 10-Zoll-Geräten gesellt sich nun ein Android-Tablet mit 13-Zoll-Display und Pico-Projektor. Dieser projiziert Inhalte im 16:9-HD-Format an die Wand. Bei einem leicht abgedunkelten Raum soll das bis zu einer Diagonale von 50 Zoll (127 cm) praktikabel sein, meint der Hersteller. Den Ton dazu liefert ein JBL-Soundsystem mit 8 Watt Ausgangsleistung. ...

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

Anmelden als c't-Plus-Abonnent

Anzeige